Donnerstag, 22. Dezember 2016

Spekulatius-Gugelhupf mit Marzipan und Kirschen

Enthält Werbung für Amarena Fabbri*

Ganz bald ist es schon soweit! Weihnachten steht unmittelbar vor der Tür! Seid ihr schon startklar? Habt ihr alle Geschenke für eure Lieben beisammen? Habt ihr schon fleißig Plätzchen und Gebäck gebacken? Habt ihr schon eure Wohnung weihnachtlich dekoriert? Ich kann zumindest eine Sache davon als erledigt ansehen: Ich habe weihnachtliches Gebäck gebacken :D Und zwar einen leckeren Spekulatius-Gugelhupf mit Marzipan und Kirschen!

Spekulatius-Gugelhupf

Das klingt doch super lecker oder? Ihr hättet den leckeren Geruch riechen sollen, welcher sich schon während des Backens in der Wohnung verbreitet hat. Da kam sofort Weihnachtsstimmung auf!

Spekulatius-Gugelhupf

Aber wisst ihr was noch besser ist als der Geruch dieses Spekulatius-Gugelhupfs? Der Geschmack!!! Die Kombination von weihnachtlichen Gewürzen wie Zimt, Kardamom, Anis und Nelken gepaart mit Marzipan und Kirschen ist der absolute Wahnsinn!!! Das schmeckt einfach nach Weihnachten.

Spekulatius-Gugelhupf mit Marzipan und Kirschen
Für den Spekulatius-Gugelhupf mit Marzipan und Kirschen habe ich nicht irgendwelche Kirschen verwendet, sondern die leckeren Amarena Fabbri Kirschen. Die sind in Kirschsirup eingelegt und besonders schön süß und saftig. Mit dem Sirup habe ich noch eine tolle Glasur hergestellt und so den Gugelhupf dekoriert. Denn das Auge isst ja schließlich mit, gell? 

Spekulatius-Gugelhupf


Damit ihr diesen fantastischen Gugelhupf nun auch backen könnt und somit euch und eure Lieben damit verwöhnen könnt, verrate ich euch das Rezept.

Spekulatius-Gugelhupf

Die Zutaten (16cm Ø Gugelhupfform) 
  • 65 g weiche Butter
  • 65 g Zucker
  • 1 Pck Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 2 Eier
  • 130 g Mehl
  • 1 1/2 TL Backpulver
  • 1 1/2 TL Spekulatiusgewürz
  • 40 g Naturjoghurt
  • 50 ml Milch
  • 60 g Marzipan
  • 1 (230g) Glas Amarena Fabbri Kirschen, ergibt 100 g abgetropfte Kirschen
  • Für die Glasur
  • 50 g Puderzucker
  • 3-4 EL Kirschsirup aus dem Glas
  • ein paar Amarena Fabbri Kirschen für die Deko
Die Zubereitung 
  • Den Backofen auf 180°C vorzeihen. Die Gugelhupfform fetten und mehlen.
    Marzipan klein schneiden. Die Kirschen in einem Sieb abtropfen lassen und den Sirup auffangen.
  • Butter und Zucker, Vanillezucker und Salz in einer Schüssel schaumig schlagen. Die Eier hinzufügen und weiterschlagen.
  • Mehl mit Backpulver und Spekulatiusgewürz vermischen und zusammen mit dem Joghurt und der Milch unterrühren. Zum Schluss Marzipan und Kirschen untermengen.
  • Den Teig in die Backform füllen und den Kuchen auf der mittleren Schiene etwa 30-35 Minuten backen (Stäbchenprobe).
  • Nach der Backzeit herausholen, 10 Minuten in der Form stehen lassen, danach stürzen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.
  • Für die Glasur Puderzucker und Kirschsirup miteinander verrühren und den Gugelhupf damit glasieren. Mit den Kirschen dekorieren.

Ihr Lieben, ich wünsche euch schöne Weihnachten!!! Genießt die Zeit mit euren Lieben und leckerem Essen :)

*Dieser Beitrag ist in Kooperation mit Amarena Fabbri entstanden. Vielen Dank für die tolle Zusammenarbeit.

Kommentare:

  1. Liebe Sia,
    Deinen Gugelhupf gab es gestern zum Weihnachtskaffee, ich kann nur sagen sehr lecker!!!
    Aber wer kann schon bei Amerena Kirschen nein sagen?
    Ich wünsche Dir und Deinen Lieben ein schönes Weihnachtsfest🎄
    Herzliche Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  2. Hallo! Ich hätte eine Frage zu dem tollen Rezept: meine Form hat 22cm Durchmesser. Würdest du empfehlen die Menge anzupassen?

    Liebe Grüße, Romana

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Sia, ich habe eine Frage zu dem tollen Rezept. Meine Kuchenform hat 22cm Durchmesser. Würdest du empfehlen die Menge für den Teig anzupassen?

    Danke und liebe Grüße, Romana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Romane,
      du solltest unbedingt die Menge anpassen. Und zwar einfach die doppelte Menge nehmen. Lass dir den Kuchen schmecken.
      Viele liebe Grüße
      Sia

      Löschen

Ich freue mich sehr über liebe Kommentare von Euch :-)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...