Sonntag, 3. Januar 2016

Rote Bete-Kartoffel-Gratin

Ihr Lieben, ich wünsche euch ein frohes neues Jahr 2016! Viel Liebe, Glück, Gesundheit und viel schöne und besinnliche Zeit mit euren Lieblingsmenschen! 2016!!! Wow was für eine Zahl und wow wie schnell die Zeit vergeht.

Rote Bete-Kartoffel-Gratin

Was wird wohl 2016 mit sich bringen? Was wird passieren? Wird es viele Höhen geben? Wird es Tiefen geben? Fragen über Fragen. Fragen auf die ich natürlich keine Antwort weiß. Eins ist jedoch klar! Ich habe für 2016 nur ein einzigen Vorsatz: Ich möchte mehr Zeit mit meinen Lieblingsmenschen verbringen.

Rote Bete-Kartoffel-Gratin
Mehr bewusste Zeit mit meinem Mann. Er ist wirklich das Beste was mir passiert ist. Er gibt mir Rückhalt, er ist immer da wenn ich ihn brauche, er ist mein bester Freund, er weiß ALLES über mich, er bringt mich gerne zum Lachen, er lacht mit mir, ..., er geht mit mir durchs Leben und ich mit ihm <3

Rote Bete-Kartoffel-Gratin
Auch möchte ich dieses Jahr und die Jahre danach meine Familie viel öfters sehen. Einmal im Jahr reicht nicht aus! Skype und Telefon reichen nicht aus! Wenn wir skypen sehe ich sie zwar durch den Bildschirm, aber ich kann sie nicht in den Arm nehmen, ich kann sie nicht anfassen, ich kann sie nicht küssen und ich kann auch nicht an einem Tisch mit ihnen sitzen. 

Rote Bete-Kartoffel-Gratin
Demnach freue ich mich auf 2016, denn die Zeit mit meinen Lieblingsmenschen ist mir sehr sehr wichtig :-) Ihr seht heute ist es ein recht sentimentaler Post. Das seid ihr gar nicht von mir gewohnt, gell? Ich habe ehrlich gesagt auch ein paar Mal hin und her überlegt ob ich das hier schreiben soll, aber es ist ja mein Blog. Und deshalb verrate ich euch heute ein paar meiner Gedanken, auch wenn sie persönlicher sind. 

Rote Bete-Kartoffel-Gratin
Doch diese Gedanken sollen nicht das einzige sein, was ich heute mit euch teile. Ein leckeres Rezept bekommt ihr natürlich auch :D Ein Rote Bete-Kartoffeln-Gratin. Dafür habe ich mein allerliebstes Karoffelgratin-Rezept einfach etwas abgewandelt. Und ich liebe diese Variante :-) Das Rote Bete-Kartoffel-Gratin ist eine perfekte Beilage zu Fisch und Fleisch, aber es macht auch alleine auf dem Teller eine tolle Figur ;-) Liebt ihr Rote Bete auch so sehr wie ich? Dann wird euch dieses Rote Bete-Kartoffel-Gratin auch begeistern :-)

Rote Bete-Kartoffel-Gratin Die Zutaten (3-4 Portionen)
  • 400 g Rote Bete
  • 400 g festkochende Kartoffeln
  • 200 ml Sahne
  • 100 ml Milch
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2-3 Zweige Thymian
  • 4 EL frisch geriebener Ziegen-Gouda (alternativ Parmesan)
  • Salz, Pfeffer und Muskatnuss
Die Zubereitung
  • Den Backofen auf 180°C vorhiezen. Eine ofenfeste Form einfetten.
  • Sahne und Milch in einen Topf geben. Die Knoblauchzehen durch die Presse drücken und ebenfalls in den Topf geben. Den Thymian waschen, die Blättchen abzupfen und hinzufügen. Das Ganze aufkochen lassen, dann die Hitze reduziern und etwa 5 Minuten köcheln lassen. Mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen.
  • Rote Bete und Kartoffeln schälen und beides mit einem Gemüsehobel in dünne Scheiben schneiden.
  • Rote Bete- und Kartoffelscheiben abwechselnd in der Backform verteilen. 2 EL des Käses in die Sahne-Mischung geben und diese über die Rote Bete- und Kartoffelnscheiben gießen. Den restlichen Käse darüber streuen.
  • Das Rote-Bete-Kartoffelgratin im Backofen auf der mittleren Schiene etwa 45 Minuten backen. 
Rote Bete-Kartoffel-Gratin
Ich hoffe ihr seid mir nicht böse, dass ich heute mal etwas persönlicher bin :-)
Habt ihr Vorsätze für das neue Jahr?
Ich wünsche euch einen wunderschönen Sonntag und genießt die Zeit mit euren Lieblingsmenschen.
Macht´s gut,
Eure Sia 

Kommentare:

  1. Liebste Sia,
    auch für Dich ein frohes, gesundes neues Jahr. Ich musste gerade wirklich kurz schluchzen, denn Du sprichst mir so aus der Seele. Ich möchte auch mehr bewusste Zeit mit den Lieblingsmenschen verbringen. Die Zeit vergeht einfach viel zu schnell und am Ende sitzt man da und denkt sich, warum haben wir nicht mehr zusammen gemacht. Das macht mich immer ein wenig traurig aber es motiviert mich auch, daran etwas zu ändern. So nehmen der Liebste und ich uns jetzt gerne ganz bewusst einmal Zeit ohne Telefon und Co. Was für ein Genuss. :)
    Genau wie Dein Auflauf. Ich habe rote Bete ja erst letztes Jahr wieder für mich entdeckt, davor war ich absolut kein Fan aber jetzt oh jaaaa. :) Da muss ich Dein Gratin gleich mal speichern und ausprobieren - vielleicht beim gemeinsamen Kochen mit dem Liebsten. :)
    Allerliebste Grüße und ein wundervolles 2016
    Sarah

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank für deine Wünsche liebe Sarah <3 Dir geht es genauso? Ja du hast recht, mich macht dieser Gedanke auch traurig aber wie du schon sagst, man sollte daran was ändern. Ja ohne Telefon und Co. ist es total herrlich, nicht wahr? Ich freue mich, dass dir das Gratin gefällt :-) Viel Spaß beim gemeinsamen Kochen mit deinem Liebsten <3
      Viele liebe Grüße
      Sia

      Löschen
  2. Hallo Sia,mir geht es wie dir,ich habe auch lange überlegt ob ich meine Gedanken zum Jahreswechsel posten soll..nun ich habe es getan,den die Bloggerwelt soll auch mal wissen wie es mir wirklich geht.
    Ich kann dich gut verstehen,ich habe auch sehr lange im Ausland gelebt,und habe meine Familie sehr vermisst,damals war es noch nicht so einfach wie heute,den Kontinent einfach mal schnell zu wechseln,waren es doch 11.000km die mich von meinen Liebsten trennten.Ich kann dich gut verstehen,und ich hoffe das es dir gelingen wird,deine Familie öfters zu sehen und in die Arme zu nehmen.Wir hatten zu Silvester unseren 25.Hochzeitstag,und waren zum Abendessen bei den Griechen wo wir damals unser Hochzeitsessen hatten,es war so eine herzliche Begrüßung und so ein schönes Wiedersehen,mit den Gastwirt,das ich es mit Worten gar nicht beschreiben kann,du wirst mich aber verstehen können wie schön dieses Wiedersehen war.
    So das war nun ein langer Kommentar,ich danke dir für deine tollen Rezepte,und Inspirationen die du mit uns teilst.
    Ich wünsche dir alles Liebe für 2016.Edith.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Edith,
      ich bin auch der Meinung, dass man seine Gefühle und Gedanken ruhig öffentlich mitteilen kann. Wie schön, dass du das auch getan hast. Ui 11000 km... das war aber eine ordentliche Entfernung. Wie schön, dass die Distanz nun nicht mehr da ist. Alles alles Gute nachträglich zu eurem Hochzeitstag und alles Liebe für 2016 liebe Edith <3
      Viele liebe Grüße
      Sia

      Löschen
  3. Meine liebe Knutschkugel,
    ich glaube es gibt kaum einen Menschen, der Dich besser verstehen kann als ich. Wir teilen das selbe Schicksal. Mittlerweile ist meine Familie so sehr zerstreut, dass ich egal wo ich bin - immer von jemandem fern sein werde, den ich lieb habe. Ich rede nicht oft drüber, aber doch ist mein Herz hin- und hergerissen. Umso mehr freue ich mich, dass ich genau wie Du einen Partner finden konnte, der immer an meiner Seite steht und mich nimmt wie ich bin.

    Lass Dich drücken und ein frohes Neues auch von mir!
    Sibel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach Sibel mein liebes Sibelinchen <3
      Ja ich kann dich absolut verstehen, man ist einfach nie bei allen lieben Menschen :-( Einfach grandios, dass es so tolle Männer gibt wie unsere, was würden wohl ohne sie machen, nicht wahr?
      Dicker Drücker und viele liebe Grüße
      Sia

      Löschen
  4. Oh das sieht wieder superlecker aus. Eine schöne Idee das Kartoffelgratin so aufzupeppen. Ich glaube ich muss das mal pinnen, damit ich mich erinnere ;) .

    Deine Vorsätze gefallen mir auch. Ich selber habe gar keine gefasst, bin jedoch schon seit dem Dezember wieder mal die Ernährung am Umstellen. Kurz nach Weihnachten war dann die Schokolade alle und nun versuche ich es durchzuziehen mit ohne. Nur Schokokekse, selbstgebacken, dürfen sein. Ich habe es im letzten Jahr viel zu sehr schleifen lassen, auch weil ich Nervennahrung brauchte.

    Und.....ich kann dich so gut verstehen mit deiner Familie. Selber habe ich ja null Kontakt zu ihnen, selbst so gewünscht vor jetzt 15-16 Jahren. Allerdings nicht ohne Grund - und gerne hätte ich den Kontakt zu einigen aufrecht erhalten. Was leider nicht möglich war, denn ich wäre immer mit meinem Erzeuger (Vater brrrrrr) in Berührung gekommen, und das wollte ich nicht. Somit blieb leider nur der Cut. Einzig zu einer Tante -die ihn gehasst hat und noch heute hasst- habe ich Kontakt gehalten. Aber außer ab und an ein Telefonat oder ein Brief ist mehr nicht drin. Zuletzt gesehen habe ich sie vor 10 Jahren :( . Sie verreist ungerne und mir fehlt das Geld dazu.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Aska,
      ich freue mich, dass dir das Gratin gefällt :-) Ohje das hört sich toll an, da hast du wohl schon einiges mitgemacht :-( Aber man sollte sich auf jeden Fall von allem trennen was einem micht gut tut, auch wenn es schwer fällt.
      Ich wünsche dir alles Gute und sende viele liebe Grüße
      Sia

      Löschen
  5. Meine liebe Sia,
    gemeinsame Zeit ist eins der höchsten Güter, die wir haben. Ich finde es schön, dass du diese persönlichen Gedanken mit uns teilst. Auch so kann man sich nah sein.
    Ich glaube, es ist ganz wichtig auf seine Bedürfnisse zu achten, oftmals weiss das Herz schon ganz genau, was wir brauchen, während der Kopf noch darüber nachdenkt. Das gilt für alle Bereiche des Lebens.
    Ich wünsche dir ein ganz wunderbares 2016 mit so vielen Lieblingsmenschen wie möglich ♡
    Währenddessen kümmere ich mich sehr gerne um diesen köstlichen Auflauf 😉
    Knutscha Janke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das hast wieder so schön geschrieben meine liebe Janke <3 Ja die gemeinsame Zeit ist wirklich eines der höchsten Güter!
      Für dich auch ein ganz tolles Jahr 2016.
      Dicker Drücker und fetter Knutscher,
      Sia

      Löschen
  6. Liebe Sia,
    ich wünsche dir auch ein wundervolles neues Jahr mit vielen schönen Momenten und ganz viel Zeit mit deinen Lieblingsmenschen. Kann dich voll und ganz verstehen. Ich frage mich auch öfter, wo ist eigentlich die Zeit geblieben!? Man verliert doch viel zu oft die wirklich wichtigen Dinge aus den Augen. Ich schenke dir Zeit für dieses Jahr! Und drücke dich ganz fest!
    Liebe Grüße,
    Nadine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank meine liebe Nadine <3
      Ja wir sollten wirklich nie die wichtigen und tollsten Dinger aus den Augen verlieren!!!
      Dir auch alles gute und liebe für 2016.
      Dicker Drücker und fetter Knutscher,
      Sia

      Löschen
  7. ROte Beete färbt einfach alles so wunderbar ein, sieht toll aus!Klingt übrigens natürlich auch sehr lecker;)
    Liebe Grüsse,
    Krisi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke meine liebe Krisi :-) Ja rote Bete färbst alles so schön :-)
      Viele liebe Grüße
      Sia

      Löschen

Ich freue mich sehr über liebe Kommentare von Euch :-)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...