Freitag, 3. April 2015

Besuch von Stylish Living: Eierschecke

Auch heute freue ich mich wieder sehr einen ganz besonderen Gast hier bei mir begrüßen zu dürfen. Die vierte im Bunde ist die liebe Nadine vom fantastischen Blog Stylish Living. Seitdem ich Nadines Blog entdeckt habe freue ich mich immer sehr auf die leckeren Rezepte die sie veröffentlichen wird. Denn mit allem trifft sie absolut meinen Geschmack. @Nadine: an deine leckere Kartoffelquiche muss ich immer noch denken meine liebe ;-) Doch bei Nadine findet ihr nicht nur leckere Rezepte, sondern auch fantastische Foodfotos (ich bin immer wieder beigeistert von ihrem Fotostil) und ihr lernt auch immer wieder etwas über die Gerichte, die verwendeten Lebensmittel und ihren geschichtlichen Hintergrund. Aber das werdet ihr gleich selber sehen. Ach übrigens, Nadine hatte auch letzte Woche Blog-Geburtstag. Alles Liebe und Gute nochmal dafür liebe Nadine <3 So und nun gebe ich das Wort direkt an Nadine weiter, denn sie hat natürlich auch etwas Leckeres zur Party mitgebracht :-)

***
Liebe Sia & liebe Soulfood-Leser,

ihr glaubt gar nicht, wie aufgeregt ich war, als die liebe Sia mich gefragt hat, ob ich an ihrem Soulfood-Event anlässlich ihres 1. Blogggeburtstages teilnehmen möchte. Was für eine wunderschöne Idee! Und ich darf dabei sein - yippieeee!! Ich kann mich noch genau erinnern, als Sia das erste Mal auf meinem Blog Stylish Living einen Kommentar hinterlassen hat. Sia's Soulfood - hört sich interessant an, dachte ich und schaute mal zu ihr rüber. Und seitdem bin ich in den Fängen dieser sympathischen jungen Frau und ihrem wunderschönen Blog. Ich mag ihre offene und natürliche Art und lese gerne ihre kleinen Geschichten. Hach, und diese Bilder, möchte man da nicht direkt in den Bildschirm greifen und sich etwas von ihrem Soulfood stibitzen?! Mir tropft jedes Mal der Zahn, wenn Sia einen neuen Beitrag veröffentlicht. 

Eierschecke


Nun zu mir. Ich bin Nadine und blogge seit 2 Jahren auf Stylish Living. Hauptsächlich bin ich dem Essen verfallen, aber zwischendurch gibt es auch Einrichtungstipps, Reisetipps und Insidertipps von Hamburg, der wunderschönen Stadt, in der ich Zuhause bin. 

Eierschecke

Ich habe lange überlegt, koche ich für Sia Pasta, die sie über alles liebt oder eine Quiche aus ihrem Lieblingsland Frankreich oder backe ich etwas Süßes, dem sie sich nie verweigern kann? Da fiel mir ein Zettel von einem Rezept in die Hand, welches schon lange in unserem Familienkreis zubereitet wird: Eierschecke! Kennt ihr nicht? Na dann wird es aber langsam mal Zeit. Eine Eierschecke ist eine Kuchenspezialität, die aus Thüringen (wo ich aufgewachsen bin) und Sachsen (wo ich geboren bin) stammt und aus 3 Teilen besteht, dem Boden aus Rührteig, der Mittelschicht aus Quark und dem Topping aus Vanillepudding. Ach ja, und natürlich ganz vielen Eiern. Der aus Dresden stammende Schriftsteller Erich Kästner sagte einmal "Die Eierschecke ist eine Kuchensorte, die zum Schaden der Menschheit auf dem Rest des Globus unbekannt geblieben ist." Das soll sich nun ändern! Allerdings habe ich dem Rezept noch ein paar Beeren als Eyecatcher verpasst, sah einfach schöner aus :). Das Original-Rezept ist ohne Beeren.

Eierschecke

Zutaten für eine 26 cm Spingform:


Teig:

  • 150 g Mehl
  • 60 g Zucker
  • 60 g Back-Margarine oder Butter
  • 1 Ei
  • 1 TL Backpulver
1. Schicht:
  • 500 g Quark
  • 150 g Zucker
  • 1 EL Vanillepudding-Pulver
  • 1 EL neutrales Öl, z.B. Sonnenblumenöl oder Rapsöl
  • 1 Ei
  • 1 Päckchen Vanillezucker
2. Schicht:
  • 1 Packung Vanillepudding + die dafür benötige Milch
  • 200 g Butter
  • 4 Eigelb
  • 4 Eiweiß
Zubereitung:
  • Alle Zutaten für den Teig mit dem Mixer glatt rühren und auf dem Boden einer eingefetteten Springform verteilen. 
  • Alle Zutaten für die 1. Schicht mit einem Schneebesen verrühren und auf dem Teig verteilen und glatt streichen. 
  • Für die 2. Schicht den Vanillepudding nach Packungsanweisung kochen und abkühlen lassen, bis er lauwarm ist. Butter und Eigelb dazugeben und verrühren, sodass eine glatte Masse entsteht. Eiweiß mit einem Mixer zu Eischnee verschlagen und diesen vorsichtig unter die Masse heben. 
  • Auf der 1. Schicht verteilen und glatt streichen. Im vorgeheizten Backofen bei  150 Grad Ober- und Unterhitze ca. 1 Stunde backen, bis die Oberseite goldbraun ist.  Gut abkühlen lassen und wer mag, kann die Eierschecke nun noch mit frischen oder in meinem Fall mit gefrorenen Beeren dekorieren. Man kann sie aber auch einfach so genießen.
Eierschecke

Danke liebe Sia, dass ich bei deinem wundervollen Event dabei sein darf! Es hat wahnsinnig viel Spaß gemacht. Ich hoffe die Eierschecke mundet dir ;-). Und ich freue mich auf viele weitere tolle Berichte & Rezepte von dir. 

Happy Bloggeburtstag und dicker Drücker,

Nadine
***

Liebe Nadine, ich danke dir vielmals für deine lieben Worte, für deinen tollen Beitrag und natürlich auch für deinen leckeren Kuchen (von dem ist übrigens nix mehr da ;-) ich habe ihn ganz still und heimlich während des Beitrages gegessen...Mhhhhh) Ich freue mich, dass du bei mir bist und mit mir feierst. Ach und diese Fotos mal wieder...schmacht ;-)

So ihr Lieben, ihr solltet nun am besten sofort bei Nadine und ihrem tollen Blog vorbeischauen (Klick!) :-)

Ich wünsche Euch ein schönen Feiertag morgen,

Eure Sia

Kommentare:

  1. Meine liebe Sia, ich freue mich sooo sehr heute bei dir zu Gast zu sein. Wie, nix mehr da? Ich wollte eigentlich nachher zum Kaffee vorbeikommen ;-). Macht es euch schön und hab schöne Osterfeiertage ♥♥♥ Liebste Grüße, Nadine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Und ich freue mich, dass du Gast bei mir bist meine liebe Nadine :-) Dankeschön <3 Ja es ist nix mehr da *schäm ;-) Du weißt doch, dass ich Kuchen nie verweigern kann und wenn er dann auch noch so toll ausschaut erst recht nicht. Komm trotzdem vorbei ich backe einfach noch etwas anderes ;-)
      Ich wünsche dir und deinen Leiben ebenfalls schöne Osterfeiertag <3
      Viele liebe Grüße
      Sia

      Löschen
    2. Ja, ich erinnere mich dunkel, dass du dich Kuchen nie verweigern kannst ;-) oki doki, stehe morgen nachmittag auf der Matte :-). Liebe Grüße, Nadine

      Löschen
  2. Hallo Ihr Beiden,
    Köstlich sieht das aus :-)
    Ich mag Eierschecke sehr gerne...
    Meine Arbeitskollegin versorgt mich regelmäßig damit.
    Das Rezept hat sie aber nie verraten.
    Herzliche Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sabine,
      schön dass dir das gefällt! Also nun hast du ja ein super Rezept für eine leckere Eierschecke ;-)
      Viele liebe Grüße
      Sia

      Löschen
    2. Liebe Sabine, oh, so eine Arbeitskollegin hätte ich auch gerne :-) Aber jetzt hast du keine Ausrede mehr, dass du das Rezept nicht hast ;-) Liebe Grüße, Nadine

      Löschen

Ich freue mich sehr über liebe Kommentare von Euch :-)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...