Montag, 5. September 2016

Steak-Sandwich mit Paprika und Barbecue-Mayonnaise

Enthält Werbung für Arla*

Auch wenn der kalendarische Sommer seit ein paar Tagen rum ist, ist der Sommer für mich noch lange nicht vorbei. Ich genieße jeden einzelnen Sonnenstrahl und nutze jede freie Minute draußen an der frischen Luft. Ob am See, auf der Wiese, auf den Feldern und auch auf dem Balkon. Auch wird hier im Hause Soulfood fleißig gegrillt. Seit unserem Umzug (ups das habe ich euch ja noch garnicht erzählt ;D, ja wir sind umgezogen, deshalb war es auch wieder so ruhig in den vergangengen Wochen hier auf dem Blog) wurde der Grill so oft wie nur möglich an geschmissen. Zum einen haben wir nun einen vieeeeeel größeren und absolut tollen Balkon und zum anderen sind wir verrückt nach Grillen :)

Steak-Sandwich mit Paprika und Barbecue-Mayonnaise

Als mich dann Arla fragte ob ich nicht Lust hätte ihren neuen Buko des Jahres Barbecue zu testen und ein sommerliches Rezept damit zu entwickeln, konnte ich schlichtweg nicht nein sagen. Für mich war sofort klar, dass es auf jeden Fall ein Grill-Rezept sein sollte. Somit entstand ein abgöttisch leckeres Steak-Sandwich mit gegrillter Paprika und einer Barbecue-Mayonnaise.

Steak-Sandwich mit Paprika und Barbecue-Mayonnaise
Dafür habe ich ein tolles Stück Roastbeef auf den Grill geschmissen und es nur ein paar Minuten pro Seite gegrillt. So, dass es noch schön rosa ist. Die Paprika kommt natürlich auch für ein paar Minuten auf den Grill, so bekommt sie ein schönes Grillaroma und ein paar Grillstreifen. 

Steak-Sandwich mit Paprika und Barbecue-Mayonnaise
Die Krönung ist natürlich die leckere Barbecue-Mayonnaise!!! Sie macht das Steak-Sandwich zu etwas ganz besonderemund gibt im den nötigen Pepp! Also ich lecke mir heute noch die Finger ab, wenn ich an dieses leckere Steak-Sandwich denke :D Also ran an den Grill und (noch) den Sommer genießen!

Steak-Sandwich mit Paprika und Barbecue-Mayonnaise
Die Zutaten
  • 1 Baguette
  • 400-500 g Roastbeef
  • 2 Paprikaschoten
  • 1 Zwiebel
  • Salz und Pfeffer
  • Für die Barbecue-Mayonnaise
  • 200 g Arla Buko Barbecue
  • 1 sehr frisches Eigelb
  • 120 ml Sonnenblumenöl
  • 1/2 TL Dijon-Senf
  • 1 TL Weißweinessig
  • Salz
Die Zubereitung
  • Für die Barbecue-Mayonnaise Eigelb mit Senf in einer Schüssel mit dem Handrührgerät verrühren. Dann das Öl tröpfchenweise hinzufügen und dabei ständig weiterrühren. Zum Schluss Essig unterrühren und mit Salz würzen. Arla Buko Barbecue in einer Schüssel glatt rühren und mit der Mayonnaise verrühren. Danach kalt stellen. 
  • Das Roastbeef etwa eine Stunde vor dem Grillen aus dem Kühlschrank holen und Zimmertemperatur annehmen lassen. Die Paprikaschoten waschen, abtrocknen und in Ringe schneiden. Die Zwiebel abziehen und in ebenfalls in dünne Ringe schneiden. Das Baguette durch schneiden.
  • Den Grill anheizen. Das Roastbeef salzen und pfeffern und dann für etwa 4 Minuten pro Seite (je nach Dicke des Roastbeefs) grillen, dabei einmal wenden. Vom Grill nehmen und kurz ruhen lassen, damit sich die Fleischsäfte wieder sammeln. Die Paprikaringe für etwa 2 Minuten pro Seite grillen.
  • Das Roastbeef in dünne Scheiben schneiden. Die untere Hälfte des Baguettes mit einer großzügigen Portion Barbecue-Mayonnaise bestreichen, ein paar Paprikaringe darauf verteilen, mit den Roastbeef-Scheiben belegen, die Zwiebelringe darauf geben und zum Schluss erneut eine große Portion Barbecue-Mayonnaise darauf geben. Die obere Seite des Baguettes drauf legen und das ganze in etwas vier Portionen schneiden.
Für mich beginnt der Sommer jetzt erst recht, denn wir fliegen heute in unseren wohlverdienten Sommerurlaub. Ich freue mich wahnsinnig auf Ruhe, Sonne, Strand und Meer :D

Genießt den Sommer und macht´s gut,
Eure Sia

*Dieser Beitrag ist in Kooperation mit Arla entstanden. Vielen Dank für die tolle Zusammenarbeit.

Kommentare:

  1. Sia, du hast immer so tolle Bilder! Ich bin jedes Mal begeistert...und wünschte ich könnte das auch so wie du! *Hier kannst du dir jetzt 10 von diesen Smileys mit den Herzen als Augen vorstellen* :D

    Liebe Grüße,
    Kadda

    AntwortenLöschen
  2. Deine Bilder sehen aus wie alte Gemälde! Großartig! Wunderbar! Und lecker wars bestimmt auch noch. GlG Anne

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über liebe Kommentare von Euch :-)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...