Freitag, 14. Oktober 2016

Weiße Schokoladencreme mit Granatapfel

Da bin ich auch mal wieder :D Nach (mal wieder) etwas längerer Abwesenheit hier auf dem Blog melde ich mich zurück! Ich hatte euch ja bereits letztes Mal erzählt, dass wir sowohl im Urlaub waren als auch einen Umzug hinter uns haben. Der Urlaub ist leider schon rum :-( aber der nächste steht zum Glück auch schon vor der Tür. Der Umzug in unsere neue Wohnung war sehr anstrengend...Kisten packen, neue Wohnung einzugsfertig machen, umziehen, Kisten auspacken und sich wieder einrichten. 

Weiße Schokoladencreme mit Granatapfel
Das übliche halt wenn man umzieht. Wir sind jedenfalls sehr glücklich in unserer neuen Wohnung und lieben sie sehr! Sie ist groß und total geräumig. Und wisst ihr was das Beste ist? Wir wohnen endlich wieder in Stuttgart :D Das wollte ich schon sehr lange. Waiblingen war schön und gut aber ich habe mich immer nach Stuttgart zurück gesehnt. Doch wie oben schon geschrieben kostet so ein Umzug sehr sehr viel Kraft und ist dementsprechend anstrengend! Vor allem wenn man nebenher noch einen Vollzeit-Job hat und für den Umzug kein Urlaub geplant war. Somit lief alles nebenher und die Wochenenden waren immer voll. Voll mit Arbeit! 

Weiße Schokoladencreme mit Granatapfel
Aber nun haben wir wieder Kraft getankt und sind etwas ausgeruhter. Und ich muss mich gerade für zwei ausruhen :D Jaaaaaa!!! Nun ist es endlich raus :) In ein paar Monaten ist es auch schon so weit und wir werden zu dritt sein :D Wir freuen uns schon sehr auf unser Kleines :)  

Weiße Schokoladencreme mit Granatapfel
Das sind nun meine Neuigkeiten für euch. Da dies aber ein Foodblog ist, habe ich heute natürlich noch ein ganz leckeres Rezept für euch. Und zwar ein absolut göttliches Dessert. Genauer gesagt eine weiße Schokoladencreme mit Granatapfel. Wer hier schon etwas länger mitliest weiß, dass ich Granatäpfel liebe und sie täglich essen könnte. Diese kleinen wunderbaren Juwelen...hach da gerate ich immer ins Schwärmen :)

Weiße Schokoladencreme mit Granatapfel
Deshalb habe ich sie einfach in ein leckeres Dessert gepackt. Die locker cremige Schokoladencreme aus weißer Schokolade, griechischem Joghurt und Sahne harmoniert perfekt mit den knackigen leicht säuerlichen Granatapfelkernen. Das Rezept habe ich aus einem meiner Kochbücher "Feierabendküche"und ich wollte es schon lange ausprobieren. Ich habe es nach meinem Geschmack abgewandelt und bin absolut begeistert! Wenn ihr Granatäpfel auch liebt dann müsst ihr dieses Dessert unbedingt probieren! Der absolute Desserthimmel :D

Weiße Schokoladencreme mit Granatapfel

Die Zutaten (4 Portionen)
  • 3 Granatäpfel
  • 2 EL Speisestärke
  • 150 g weiße Schokolade
  • 200 g griechischer Joghurt
  • 1 EL Puderzucker
  • 2 EL Honig
  • 1 EL Zitronensaft 
  • 200 ml Sahne
Die Zubereitung
  • Zwei Granatäpfel halbieren und entsaften. Vorsicht das spritzt. Am besten verwendet man eine Zitruspresse. Man benötigt etwa 200 ml Saft. Von einem Granatapfel die Kerne herauslösen und beseite stellen.
  • Den Granatapfelsaft in einen Topf geben und erhitzen. Speisestärke in 2 EL kaltem Wasser auflösen. Sobald der Saft kocht den Topf von der Kochstelle nehmen und die aufgelöste Speisestärke einrühren. Den Topf wieder zurück auf den Herd stellen und unter Rühren etwa 1 Minute köcheln lassen. Dann erkalten lassen.
  • Währenddessen die weiße Schokolade in Stücke brechen und über einem heißen Wasserbad schmelzen. Den griechischen Joghurt mit dem Puderzucker, dem Honig und dem Zitronensaft verrühren. Die Sahne steif schlagen. Zuerst die aufgelöste weiße Schokolade mit dem Joghurt verrühren und dann vorsichtig die Sahne unterheben. 
  • Die ausgelösten Granatapfelkerne unter den die Granatapfelsauce rühren. Nun die Schokoladencreme abwechselnd mit der Granatapfelsauce in Dessertgläser schichten und bis zum Servieren kalt stellen.
Weiße Schokoladencreme mit Granatapfel
Ich wünsche euch ein wunderbaren Start in das bevorstehende Wochenende! 
 
Macht´s gut,
Eure Sia

Kommentare:

  1. Hui, da meldest du dich aber mit einem sehr schönen Artikel zurück! Traumhafte Fotos :)

    AntwortenLöschen
  2. Sieht toll aus, aber weiße Schokolade ist leider nicht so das meine :(

    AntwortenLöschen
  3. Es ist immer schön von dir zu lesen und das Rezept sieht sehr lecker aus. und natürlich HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!! ;o)

    Liebe Grüße
    Christina

    AntwortenLöschen
  4. Ooooooh, wie schön, ich freu mich. Alles Gute für euch drei!

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Sia, das sind ja großartige Neuigkeiten. Herzlichen Glückwunsch zur Wohnung in Stuttgart und natürlich auch zum baldigen Nachwuchs. Da hattest du wirklich anstrengende Wochen, hoffentlich wird es jetzt wieder ruhiger. Das Rezept klingt köstlich! Und deine Bilder sind traumhaft, so schön dark and moody :)

    Schönes Wochenende und lieber Gruß
    Miri

    AntwortenLöschen
  6. Ein tolles Rezept mit wunderschönen Fotos. Aber das Wunderbarste sind ja deine Neuigkeiten. Alles Gute für die Schwangerschft und in eurer neuen Wohnung.
    Liebe Grüße
    Charlotta

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Sia,
    Was für tolle Neuigkeiten sind das denn *ggg*
    Herzlichen Glückwunsch !!!
    Ich habe mir heute Granatäpfel gekauft, da werde ich morgen Dein Rezept gleich mal ausprobieren.
    Herzliche Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  8. Herzlichen Glückwunsch euch zweien ♥ Das hab ich mir bei deiner letzten Ankündigung schon gedacht :) Ich freu mich. Über die Nachricht UND über das leckere Rezept :)
    Lieben Gruß,
    Jenny

    AntwortenLöschen
  9. Ich war schon sehr betrübt wegen der langen Pausen zwischen den Posts, denn ich liebe Deine Rezepte und Bilder. Aber Du hast schöne Gründe dafür und ich gratuliere und freue mich mit Dir.
    Am Wochenende habe ich für ein Wiedersehn mit meinen Töchtern dieses megaleckere Dessert gemacht, es ist einfach göttlich und alle waren begeistert!
    Herzliche Grüße Monika

    AntwortenLöschen
  10. Howdee. This recipe looks really delicious and incredibly tempting. I'll save it for now and try it for an "Occasion". In the meantime - congrats to you both.
    Enjoy. Kirsten

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über liebe Kommentare von Euch :-)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...