Sonntag, 7. Februar 2016

Mein Lieblings-Sonntags Soulfood: Paprika-Gulasch

Ein Gericht, welches es bei euch sonntags sehr oft und auch sehr gerne gibt habt ihr bestimmt auch, oder? Mein Sonntags-Leibgericht ist ganz eindeutig ein leckeres Gulasch mit vieeeel Paprika! Soulfood pur!!! Ich liebe dieses Gericht. Mein Mann zum Glück auch :D 

Gulasch mit Paprika
Immer wenn ich Gulasch koche erinnere ich mich an frühere Sonntage in meiner Kindheit zurück, denn Gulasch war und ist eines unserer Familienklassiker schlechthin. Meine Mum begann schon ganz früh morgens mit dem Gulasch-Kochen an und die ganze Wohnung duftete total herrlich...hach diese herrlichen Paprika-Aromen :-)  

Gulasch mit Paprika
Oft hat mich auch genau dieser herrliche Duft aus dem Schlaf gerissen. Und wenn ich dann aufstand und zu meiner Mum in die Küche ging war immer klar, dass ich kein "normales" Frühstück zu mir nehmen wollte, sondern Paprika-Gulasch ;-) Naja es war ja sowieso immer Mittagessen-Zeit wenn ich aus dem Bett kam ;-)


Gulasch mit Paprika
Mittlerweile habe ich mein ganz eigenes Rezept für mein perfektes Paprika-Gulasch, welches ich die letzten Jahre immer wieder weiterentwickelt und für meinen Geschmack verbessert habe. Die Basis meines perfekten Paprika-Gulaschs bilden eine große Menge Zwiebeln, gutes Rindergulasch vom Metzger meines Vertrauens, viel Paprika, ein guter Schluck Wein und verschiedene Sorten Paprikapulver.


Gulasch mit Paprika
Was noch sehr wichtig ist ist, dass das Gulasch erst ganz zum Schluss gesalzen wird und ganz langsam und auf kleinster Hitze einige Stunden vor sich hin schmort. So wird das Fleisch richtig schön zart und alle Aromen verbinden sich zu einer perfekten und leckeren Einheit. 


Gulasch mit Paprika
Vor ein paar Wochen waren meine Schwiegereltern zu Besuch und ich hatte Paprika-Gulasch gekocht. Wollt ihr wissen was mein Schwiegervater gesagt hat? Er sagte: "Also Sia, das war das beste Gulasch was ich jemals gegessen habe!!!" Hach wie ich mich gefreut habe :-) Ihr wollt eure Lieben auch mit einem leckeren Gulasch glücklich machen? Dann verrate ich euch jetzt mein gelingsicheres und leckeres Rezept.


Gulasch mit Paprika
Die Zutaten (4-6 Portionen)
  • 1 kg Rindergulasch (in Würfel)
  • etwas Mehl
  • 500 g Zwiebeln
  • 4 Knoblauchzehen
  • 2 rote und zwei gelbe Paprikaschoten
  • 1-2 EL Tomatenmark
  • 1 EL geräuchertes Paprikapulver
  • 1 EL edelsüßes Paprikapulver
  • 1/2 EL rosenscharfes Paprikapulver
  • 1/2 TL Cayenne Pfeffer
  • 6 Lorbeerblätter
  • 250-300 ml trockener Rotwein
  • 250-300 ml Rinderfond (alternativ Wasser)
  • Salz und Pfeffer
  • Olivenöl
  • etwas Petersilie zum Servieren
Die Zubereitung
  • Das Fleisch trocken tupfen und in Mehl wenden. Zwiebeln und Knoblauch abziehen und in Würfel schneiden. Die Paprikaschoten waschen, putzen und in Stücke schneiden.
  • Olivenöl in einem großen Topf oder Bräter erhitzen und das Fleisch darin in zwei Portionen von allen Seiten scharf anbraten. Dann herausnehmen.
  • Erneut Olivenöl im Topf erhitzen und Zwiebeln und Knoblauch darin andünsten. Die Hälfte der Paprikastücke, Tomatenmark, Cayenne Pfeffer und alle Sorten Paprikapulver hinzufügen und kurz mitbraten.
  • Das Fleisch zurück in den Topf geben, Lorbeerblätter hinzufügen und mit dem Wein und der Rinderbrühe ablöschen und kurz aufkochen lassen.
  • Das Gulasch bei kleinster Hitze zugedeckt etwa 2 1/2-3 Stunden schmoren bis das Fleisch schön zart ist.
  • Nach der Hälfte der Garzeit die restlichen Paprikastücke hinzufügen.
  • Zum Schluss mit Salz und Pfeffer würzen und zum Servieren mit etwas Petersilie betreuen.
  • Dazu passen Nudeln oder Kartoffelpüree.
Gulasch mit Paprika
Gulasch mit Paprika
Welches ist euer Sonntags-Leibgericht?

Ich wünsche euch einen schönen und gemütlichen Sonntag. Vielleicht gibt es heute bei euch auch Gulasch? ;-)

Macht´s gut,
Eure Sia

Kommentare:

  1. Hallo Sia,na klar kenne ich Gulasch,gibt es aber bei mir nur dann,wenn Gäste kommen.Wir verzichten Auf Fleisch,daher gibt es bei mir Kürbis,oder Kartoffelgulasch,etc.
    Am besten passen aber Semmelknödeln oder Nockerln zum Gulasch,und ein Glas Bier.In Österreich gehört auch ein knuspriges Semmerl dazu.
    L.G.Edith.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Edith,
      Kartoffelgulasch mag ich auch sehr, mit Kürbis habe ich es allerdings noch nicht probiert. Das muss ich mal im Herbst nachholen :-) Semmelknödel sind super, aber bei uns muss es unbedingt Nudeln oder Kartoffelpü dazu geben :-) Das lieben wir.
      Viele liebe Grüße
      Sia

      Löschen
  2. Das Gulasch schaut so lecker aus und ich mag Gulasch, habe mich aber noch nicht getraut selber eines zu probieren. Das nehme ich in meine To do Liste auf. Vielen Dank für das Rezept. Nur wo bekomme ich geräuchertes oder rosensüßes Paprika her? Da ist Recherche angesagt:-) LG Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke liebe Anna :-) Ich freue mich, dass dir das Gulasch gefällt! Das Rezpet ist wirklich gelingsicher und trau dich ruhig, du wirst das Gulasch lieben :-) Sowohl geräuchertes als auch rosenscharfes Paprikapulver findest du in jedem Supermarkt bei den Gewürzen.
      Viele liebe Grüße
      Sia

      Löschen
  3. Liebe Sia,
    oh, ich liebe Gulasch über alles! Und obwohl es jetzt schon fast halb 12 Uhr nachts ist, könnte ich davon jetzt was bestimmt 2 Teller essen! Wir schmieren unser Gulasch immer noch mit Senf ein, bevor wir es anbraten. Das gibt auch ein tolles Aroma! Das Bild mit den Löffeln ist übrigens super schön ��
    Liebe Grüße,
    Nadine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke liebe Nadine <3 Hihi ich glaube Gulasch könnte ich auch zu jeder Tages- und Nachtzeit essen ;-) Oh das mit dem Senf probiere ich glatt das nächste Mal aus, danke für den Tip.
      Viele liebe Grüße
      Sia

      Löschen
  4. Ohja liebe Sia,
    ich kann mich da nur anschließen. Es gibt das ein oder andere Gericht, dass einfach nur sonntags schmeckt. Gularsch gehört da definitiv dazu. Obwohl das ein Gericht is muss ich ehrlich sagen, dass ich eigentlich nur bei meine Mama esse, die macht das einfach so lecker, da komm ich nicht dran mit meinen Kochkünsten.
    Liebe Grüße
    Tine von den Foodistas

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja ja liebe Tine Mamas könne eben ein super gutes Gulasch kochen :-)
      Viele liebe Grüße
      Sia

      Löschen
  5. Wow, die Bilder sind der Hammer - genial!

    Lieben Gruß Ina von Ina Is(s)t

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ganz lieben Dank für dein liebes Kompliment liebe Ina <3
      Viele liebe Grüße
      Sia

      Löschen
  6. Wirklich mit sehr viel Liebe in das Detail beschrieben, und echt tolle Bilder dazu. Genau so ein Rezept suche ich noch für mich und meine Lieben. Meinst Du, man könnt das alles auch im Backofen machen ? Das sollte doch eigentlich auch funktionieren oder ?

    Gruß sagt Hobbyköchin Claudia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank liebe Claudia <3 Ich freue mich, dass dir das Rezept und die Bilder gefallen :-) Das Gulasch kannst du auf jeden Fall auch problemlos im Backofen zubereiten. Nur die Kochzeit verlängert sich dann ein wenig.
      Viele liebe Grüße
      Sia

      Löschen

Ich freue mich sehr über liebe Kommentare von Euch :-)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...