Donnerstag, 29. Januar 2015

Es wird indisch: Alu Gobi {Blumenkohl-Kartoffel-Curry}

Heute habe ich etwas aus der Resteküche für Euch. Also zumindest war das bei uns ein Kühlschrank-Resteessen. Hatte ich schpn erwähnt, dass ich zu meinem Morgenkaffee gerne Koch- und Backbücher lese? Wenn nicht, dann wisst Ihr es jetzt ;-)

Blumenkohl-Kartoffel-Curry


Ich bin ein Mensch, der sich schon morgens darüber Gedanken macht, was es abends zu essen gibt. Ja ja, Essen spielt bei mir fast rund um die Uhr ein Rolle ;-) Wenn mir die Inspiration fehlt, was ich kochen soll, dann stöber ich in meinen vielen Kochbüchern. 


Genauso war es auch eines Morgens in der vergangenen Woche. Ich wusste, dass wir noch einen halben Kopf Blumenkohl im Kühlschrank hatten, welchen wir nicht verbraucht hatten. Und so bin ich in Sophie Dahls Kochbuch "Von Saison zu Saison" auf ein indisches Alu Gobi aufmerksam geworden. Nachdem ich alle Zutaten kurz durchgelesen hatte, stellte ich erfreut fest, dass ich alles da hatte außer etwas frischen Koriander. Aber das ist kein Problem, das hat mein Mann nach Feierabend mitgebracht. 


Ich habe das Rezept etwas abgeändert und so sind wir in den Genuss eines leckeren indischen Blumen-kohl-Kartoffel-Currys gekommen :-) On top kam, dass der Blumenkohl sinnvoll verbraucht wurde ;-)


Die Zutaten (2 Portionen) 
  • 250 g Kartoffeln
  • 1 grüne Chilischote
  • 1 daumengroßes Stück Ingwer
  • 1 kleine Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 EL Sonnenblumenöl oder Ghee
  • 1 TL Senfkörner
  • 1 TL Kurkuma
  • 1 TL gemahlener Koriander
  • 1 Curryblatt
  • 1 Prise Zimt
  • Salz und Pfeffer
  • 250 g Tomaten (alternativ stückige Tomaten aus der Dose)
  • 250 g Blumenkohl
  • frischer Koriander 
  • Saft von 1/2 Limette
Die Zubereitung
  • Die Kartoffeln schälen und achteln. Die Chilischote waschen und fein hacken. Wer es milder mag entkernt sie noch. Den Ingwer, die Zwiebel und die Knoblauchzehe schälen und fein hacken. Die Tomaten waschen, den Strunk herausschneiden und in kleine Würfel schneiden.
  • Öl oder Ghee in einer großen Pfanne erhitzen und die Senfkörner darin für etwa 30 Sekunden anbraten, bis sie anfangen zu hüpfen. Chilischote, Ingwer, Zwiebel, Knoblauch und die Gewürze hinzufügen und unter Rühren kurz mit anbraten. 
  • Die Kartoffeln, die Tomaten, das Curryblatt und 50 ml Wasser mit in die Pfanne geben, aufkochen lassen und bei kleiner Hitze zugedeckt etwa 5-7 Minuten köcheln lassen.
  • Blumenkohl in Röschen schneiden und in die Pfanne geben. Für weitere 5-7 Minuten zugedeckt köcheln lassen. Mit Limettensaft beträufeln und mit Koriander bestreuen.


Blumenkohl-Kartoffel-Curry

Lest Ihr auch zu Eurem Morgenkaffee?
Eure Sia

Kommentare:

  1. Die Farben!! Tolle Fotos! Und mit exotischen Rezepten kann man mich immer locken.
    LG
    Katja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön liebe Katja :-) Ich mag extische Gerichte auch sehr gerne!
      Viele liebe Grüße
      Sia

      Löschen
  2. Liebe Sia,
    indisch ist eines meiner Lieblingsessen und Blumenkohl mag ich auch super gerne! Ein tolles Gericht :) Und die Farben sind der Knaller! Hab letztes Jahr etwas ähnliches gekocht. Vielleicht wäre das ja auch etwas für Dich: http://www.stylish-living.de/schnelles-blumenkohl-bhaji-nach-madhur-jaffrey. Mit Joghurt schmeckt das auch toll. Ich liebe es auch in Kochbüchern zu blättern, meistens aber eher am Wochenende, wenn mehr Zeit ist :).
    Hab einen schönen Abend!
    Liebste Grüße,
    Nadine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Nadine,
      ich freue mich, dass dir das Gericht gefällt :-) Dein Rezept klingt super, das schaue ich mir näher an!
      Dir auch einen schönen Abend!
      Viele liebe Grüße
      Sia

      Löschen
  3. Liebe Sia,
    Ich lese immer in diversen Blogs und kommentiere zum Frühstücks Kaffee ;-)
    Dein Rezept ist große Klasse, das werde ich morgen gleich mal ausprobieren.
    Sieht super lecker aus.
    Herzliche Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sabine,
      sehr schön, das freut mich :-) Lass mich wissen wie es Euch geschmeckt hat.
      Viele liebe Grüße
      Sia

      Löschen
  4. Die Fotos sehen soo toll aus, Sia und machen trotz Koriander (den ich leider verschmähe) große Lust aufs Nachkochen.
    Ich plane direkt nach dem Frühstück, was gekocht wird oder schon am Vorabend...
    Und jetzt hab ich Hunger auf Blumenkohl :-)
    Liebste Grüße
    Janke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Janke,
      ich hoffe, dass du mittlerweile deine Blumenkohl-Lust befriedigen konntest;-) Es freut mich, dass es dir gefällt :-)
      Viele liebe Grüße
      Sia

      Löschen

Ich freue mich sehr über liebe Kommentare von Euch :-)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...