Dienstag, 6. Januar 2015

Aus dem Suppentopf: Rote-Bete-Suppe mit Ziegenkäse

Für diesen Winter habe ich mir ein paar Sachen vorgenommen, welche ich unbedingt mal wieder unternehmen mag. Dazu gehören Schlittenfahren, eine Schneeballschlacht und Schlittschuhlaufen :-) Denkt Ihr jetzt, dass das etwas kindisch klingt? Vielleicht, aber warum sollte man nicht auch in den 30ern etwas machen, womit man als Kind oder auch als Teenager Spaß hatte? ;-)

Rote-Bete-Suppe


Eine dieser Aktivitäten haben wir in die Tat umgesetzt. Und zwar waren wir Schlittschuhlaufen :-) Mitten in der Stuttgarter City gibt es jedes Jahr nach den Weihnachtsfeiertagen eine Schlittschuhbahn. Das tollste daran ist, dass sie im Freien ist und nicht in irgendeiner Halle. Ich hatte schon etwas Bammel, denn das letzte Mal, dass ich Schlittschuh gelaufen bin war in der 7. oder 8. Klasse. Also eine gaaaanze Weile her und selbst damals beherrschte ich das nicht wirklich. Ich lag oft auf dem Boden und versuchte relativ oft mein Gleichgewicht zu halten ;-) Aber das wichtigtse war, dass es immer unheimlich Spaß gemacht hat. So wie auch dieses Mal. Nach ein paar wackeligen Runden (zumindest bei mir, bei  meinem Mann lief es schon von Anfang an gut) lief es gut und wir fuhren und fuhren und fuhren viele Runden :-) Es war einfach herrlich :-) Schön war auch, dass es schneite :-) 

Rote-Bete-Suppe


So und nun komme ich nun endlich zum Thema Suppe ;-) Nachdem wir daheim waren war uns relativ kalt. Und was wärmt einen besser auf als eine Suppe? Nichts!!! Also gab es diese leckere Rote-Bete-Suppe. Der Clou dabei sind die leckeren Ziegenkäsebällchen, welche zuvor in Sesam und Schwarzkümmel gewälzt werden und alles einem wunderbaren Geschmack geben. Aufgrund des Ziegenkäses habe ich auch keine Sahne oder ähnliches verwendet, denn der Ziegenkäse macht die Suppe schön cremig :-) Rote Bete und Ziegenkäse sind ja eine wirklich leckere und klassische Kombination. Also für jeden der Rote Bete mag kann ich diese leckere Suppe nur wärmstens empfehlen.

Rote-Bete-Suppe

Die Zutaten (2 Portionen)
  • 2-3 Knollen rote Bete (400 g) (alternativ vorgekochte Knollen)
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 600 ml Gemüsebrühe
  • Salz und Pfeffer
  • Olivenöl
  • Schnittlauch (in Röllchen) zum Bestreuen
  • 100 g Ziegenfrischkäse
  • 2 EL Sesam
  • 1 EL Schwarzkümmel
Die Zubereitung
  • Die Rote Bete schälen und grob würfeln. Am besten mit Handschuhen, denn sonst hat man hinterher rote Hände :-) Die Zwiebel und die Knoblauchzehe abziehen und fein würfeln.
  • Olivenöl in einem Topf erhitzen und Zwiebel und Knoblauch darin glasig dünsten. Die Rote-Bete-Würfel hinzufügen und etwa 1 Minute mit andünsten. Die Gemüsebrühe hinzugießen, mit Salz und Pfeffer würzen, aufkochen lassen und zugedeckt etwa 30 Minuten köcheln lassen. (Wenn Ihr vorgekochte rote Bete verwendet, dann verringert sich die Kochzeit auf etwa 15 Minuten).
  • Währenddessen vom Ziegenfrischkäse etwa teelöffelgroße Nocken abstechen und mit feuchten Händen zu Kugeln formen. Sesam und Schwarzkümmel auf einen flachen Teller geben und die Ziegenkäsekugeln darin wälzen, bis sie mit den Samen überzogen sind.
  • Die Suppe fein pürieren. In Suppenschalen geben, die Ziegenkäsebällchen hineinlegen und mit Schnittlauchröllchen betreut servieren.
Rote-Bete-Suppe

Wann seid Ihr das letzte Mal Schlittschuh gelaufen? Mögt Ihr rote Bete auch?
Eure Sia

Kommentare:

  1. Liebe Sia,
    Die kindliche Freude sollte man sich immer bewahren, egal in welchem Alter das ist ...
    Mein Nachbarskind (5 Jahre) fragte mich kürzlich, ob ich nicht zu alt bin um mit ihm die Michel Filme anzuschauen...
    Seine Mum sagt das wohl immer ;-)
    Finde ich große klasse das Ihr Eislaufen wart, die Stuttgarter Bahn ist aber auch super!!!
    Wie Deine Suppe, das sieht richtig lecker aus.
    Herzliche Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sabine,
      ja die kindliche Freude sollte man sich wirklich bewahren. Ach ja ich kann mich gut an die Michel Filme erinnern;-) Schön, dass es nicht nur uns so geht.
      Viele liebe Grüße
      Sia

      Löschen
  2. Liebe Sia,

    *seufz* Schlittschuhlaufen...hach wie wunderherrlich... Ich glaube das letzte Mal bin ich vor 15 Jahren übers Eis gewackelt (Inlineskaten und Schlittschuhlaufen ist nicht gerade meine Paradedisziplin und sieht immer ziemlich dämlich aus wenn 1870mm Körpergröße wie ne Giraffe auf Eiern läuft). Aber Schlitten bin ich am Wochenende auch gefahren, denn hier im Taunus hat es am Wochenende mal wieder ordentlich geschneit.
    So ne tolle Rote Beete Suppe hätte ich danach auch gut vertragen können!
    Aber um ehrlich zu sein hatte ich danach keine Kraft mehr den Sparschäler für die Rote Beete in der Hand zu halten, der Berg hat mich geschafft ;-) Bei mir gab es dann Ofenkäse vorm Kamin und danach eine Runde Tiefschlaf auf der Couch... Rote Beete steht aber auch unbedingt auf meiner "Winterküche-Liste".
    Genieß' den Winter liebe Sia und kindisch sein hält jung!!!

    Ganz liebe Grüße
    Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Tanja,
      hach das würde ich mir nur zu gern ansehen, wie du (1,87m) Schlittschuh läufst ;-) Das würde neben mir als Zwerg (1,50m) bestimmt witzig ausschauen ;-) Vor allem weil ich es auch nicht beherrsche. Schlitten fahren will ich auch unbedingt, leider ist der Schneee hier schon geschmolzen aber nächstes Mal bestimmt :-) Hach du machst mir wie immer Lust...Ofenkäse...mhhh, der Hammer :-)
      Ganz viele umarmende und liebe Grüße in den Taunus sendet dir die kindische,
      Sia;-)

      Löschen
  3. Liebe Sia,

    mit Rote Bete liegst du bei mir genau richtig! Ich liebe sie! Meistens gekocht, in dünne Scheiben geschnitten, mit Dressing angemacht und dazu Apfel oder Birne...und manchmal mit Feta. Oder als Pesto zu Spaghetti, die sind dann knallpink und das Essen mach noch mehr Spaß ; )

    Die Suppe merke ich mir natürlich auch gleich mal. Meinst du es macht einen großen Geschmacksunterschied wenn ich vakuumierte Rote Bete nehme? Ich bin eigentlich kein großer Freund davon, sondern nehme lieber frische, aber momentan habe ich so wenig Zeit und in meiner Studentenbude macht kochen leider nicht so viel Spaß wie zuhause :/
    Da freue ich mich, wenn ich mit wenigen Zutaten (und Material) etwas frisches und gesundes zaubern kann : )

    Liebe Grüße
    Patricia

    P.S. Schlittschuh bin ich auch das letzte Mal vor ein paar Jahren gefahren. Eigentlich schade, es hat immer so viel Spaß gemacht! Vielleicht schaffe ich es ja noch in den Semesterferien hinzukommen, bevor die Inliner-Saison beginnt :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Patricia,
      Schlittschuh laufen sollten wir viel häufiger oder einfach Sachen machen welche uns auch als Kind Spaß gemacht haben. Deine Zubereitungsarten von der roten Bete klingen toll. Aber als Pesto habe ich es noch nie probiert. Das würde mich wahnsinnig interessieren, hast du mir ein Rezept? Ich glaube nicht, dass es einen bemerkbaren Geschmacksunterschied geben wird, wenn du vakuumierte nimmst, die nehm ich auch ab und zu wenn es schnell gehen soll. Vielleicht wird sie von der Farbe nicht so instensiv.
      Viele liebe Grüße
      Sia

      Löschen
    2. Hey Sia,
      also das "Pesto" machen ich so: Gegarte Rote Bete in grobe Stücke schneiden und (oder die vakuumierte) pürieren, mit Kräutern wie Petersilie, etwas Zitronensaft, Salz, Pfeffer abschmecken (Knoblauch würde bestimmt auch gut passen). Zuletzt etwas Olivenöl hinzufügen, bis es die gewünschte Konsistenz hat. Und dann gleich mit den gekochen Spaghetti vermengen! : )
      Schmeckt lecker und sieht auch bombastisch aus, denn wann bekommt man schon mal pinke Spaghetti zu Gesicht? ; )

      Liebe Grüße
      Patricia

      Löschen
    3. Liebe Patricia,
      super das klingt toll:-) Pinke Spaghetti hört sich toll an:-) Das Rezept probiere ich auf jeden Fall aus (mit Knobi;-)). Vielen Dank dafür!!!
      Viele liebe Grüße
      Sia

      Löschen
    4. Nichts zu danken. Gute Rezepte muss man schließlich weitergeben! : )
      Liebe Grüße
      Patricia

      Löschen
    5. Da hast du recht :-)
      Viele liebe Grüße
      Sia

      Löschen
  4. Schlittschuhfahren war ich auch schon Jahre nicht mehr, obwohl ichs mir jeden Winter wieder vornehme! Deine Suppe sieht einfach köstlich aus! Und die Kombi mit Sesam und Ziegenkäse schmeckt sicher absolut genial! Wie immer foodporn pur bei dir!
    Vlg Kiki

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Kiki,
      vielen lieben Dank :-) Deine "pornösen" Worte freuen mich ;-) Die Kombi ist wirklich lecker. Wenn ich Ziegenfrischkäse da habe schmier ich mir den gerne auf´s Brot und streue noch Sesam drüber ;-)
      Viele liebe Grüße
      Sia

      Löschen
  5. Wir sind doch alle noch Kind. Und das sollen wir uns bloß bewahren. :)
    Deine Suppe sieht sowas von lecker aus. Ich nehme genau das Tellerchen da auf dem Foto, bitte!
    Liebe Grüße, Lena

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sehr gerne liebe Lena, ich schiebe dir mal das Tellerschen rüber...schwups;-)
      Das Kindsein bewahren klngt toll:-)
      Viele liebe Grüße
      Sia

      Löschen
  6. Liebe Sia,
    hach, die Bilder sind mal wieder traumhaft schön. Besonders das Letzte gefällt mir ganz ausgesprochen gut. Letztens habe ich deinen Behind the Scenes Post gelesen. Damals hast du noch mit Handy fotografiert und jetzt haust du solche Bilder raus, toll!
    Ganz liebe Grüße zu dir, Mia

    Ach ja, einen Teller von deiner Suppe hätte ich jetzt auch gern <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank meine liebe Mia :-) Das freut mich, dass dir meine Fotos gefallen. Oh ja die Anfangsfotos gingen garnicht, aber so habe ich nunmal angefangen ;-) Mittlerweile macht mir das Fotografieren richtig viel Spaß und ich tobe mich richtig aus. Es ist ein tolles Hobby geworden:-)
      Suppe? Gerne meine Liebe ;-)
      Viele liebe Grüße
      Sia

      Löschen
  7. Liebe Sia,

    ich lieeeeebeee Rote-Bete-Suppen, auch wenn ich sie bisher immer nur im Restaurant gegessen habe. Mit dem Ziegenkäse hört sich auch richtig lecker an! Ich hatte mal eine letztens im Restaurant mit Meerrettich und Rinderfiletspitzen. Die war auch toll! Hach, und Schlittschuhlaufen war ich auch das letzte Mal vor bestimmt 15 Jahren. Toll, dass ihr das gemacht habt! Wir wollen eventuell nächsten Winter endlich mal wieder in den Skiurlaub und da wird dann auch gerodelt :).

    Liebste Grüße,
    Nadine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Nadine,
      wenn du Rote-Bete-Suppe und Ziegenkäse magst, dann ist das genau das richtige Rezept:-) Ich bewundere wirklich Leute die Skifahren, ich habe es noch nie gemacht und jetzt ist es sowieso zu spät. Bin zu alt um das zu lernen ;-) Ich hoffe, dass das für Euch klappt mit dem Skiurlaub:-)
      Viele liebe Grüße
      Sia

      Löschen
    2. Liebe Sia,
      ganz bestimmt sogar! Ach Mensch, da hast Du aber wirklich etwas verpasst. Es macht richtig Spaß! Du, und zu alt? Ha ha ;-)
      Wir haben endlich eine Ferienwohnung gefunden und gebucht - yiiipiieee :)
      Liebste Grüße,
      Nadine

      Löschen
    3. Liebe Nadine,
      ich glaube, dass man Skifahren eher in jungen Jahren lernen sollte ;-) Aber ehrlich gesagt lieg ich auch lieber am Strand ;-) Das freut mich richtig für Euch, dass Ihr nun was gebucht habt:-) Das wird sicher toll werden.
      Viele liebe Grüße
      Sia

      Löschen
  8. Tolles Rezept liebe Sia! Und Schlittschuhlaufen ist eines der Dinger, die ich mir nie (also auch als Kind) zugetraut habe. Es wäre bei mir eher ein Schlittschuhrobben auf der Eisfläche. Ich glaube das will niemand sehen. Aber toll Dinge aus der Kindheit aufleben zu lassen. Spaß hat man allemal.

    Liebste Grüße,
    Sibel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sibel,
      ich kann es auch nicht wirklich auber Schlittschuhrobben macht auch Spaß ;-) Ich hatte mir selbst eine Runde lang als Spaß den Hilfspinguin zur Hilfe genommen. Aber ich kam mir selbst blöd vor;-) Kindheitserinnerungen sind schön:-)
      Viele liebe Grüße
      Sia

      Löschen
  9. Liebe Sia, deine Suppe haben wir sofort nachgekocht und soeben verspeist: Super-mega-oberlecker, besonders diese Verbindung mit dem Ziegenkäse, mmmhh!
    Mir fehlte etwas Säure daran und so habe ich den Saft einer halben Orange zugegeben und etwas frischen Ingwer.
    Ich danke dir vielmals für diese tolle Inspiration, das Rezept wandert sofort in mein digitales Kochbuch!
    LG
    Ingrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Ingrid,
      wow das feut mich wirklich sehr, dass ihr die Suppe gleich probiert habt und sie Euch toll geschmeckt hat. Vielen lieben Dank für die Inspiration mit dem Orangensaft:-) Das klingt super und wird das nächste Mal direkt ausprobiert:-)
      Viele liebe Grüße
      Sia

      Löschen
  10. Die Suppe sieht superlecker aus und ist bestimmt genau das Richtige, um nach einem Tag auf der Schlittschuhbahn oder nach dem Rodeln wieder warme Füße zu bekommen. Der Hammer sind die Ziegenfrischkäsebällchen - die geben der Suppe noch mal einen ganz besonderen Touch, geschmacklich wie optisch - toll!!!
    Wir waren auch schon ganz lange nicht mehr Schlittschuhlaufen, es steht aber in diesem Winter auf dem Plan. Früher froren ja auch die Teiche noch zu ((: Im Moment scheut mich so ein wenig die knallvolle Eissporthalle, in der man nur in 1 Richtung fahren darf. Aber unser Sohn möchte es gern auch mal ausprobieren... Leider haben wir hier bei uns nicht so eine schöne Outdoorbahn.
    Bitte hab weiterhin Spaß an all diesen schönen, leicht nostalgisch daherkommenden Dingen. Das hört sich absolut nicht kindisch an.

    Ich wünsche uns allen in diesem Winter so eine richtige Portion Schnee für eine saftige Schneeballschlacht!

    Liebe Grüße
    Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Tina,
      wie schön, dass dir die Suppe gefällt :-) Eissporthallen sind wirklich nicht so toll, aber besser als garnichts. Ich freue mich, dass Ihr auch Schlittschuhlaufen wollt und die Nostalgie aufleben lassen wollt:-) Schnee für eine Schneeballschlacht wäre echt schön!
      Viele liebe Grüße
      Sia

      Löschen
  11. Liebe Sia,
    man ist nie zu alt für Dinge, die einen zum lachen bringen. Von meiner Omi gibt es ein zauberhaftes Foto, das sie mit 89 Jahren auf der Schaukel ihrer Urenkel zeigt ♡
    Dein Süppchen sieht übrigens leckerst aus.... omnomnom ♡
    Liebe Grüße Janke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Janke,
      ja man ist nicht zu alt, zumindest möchte ich das nicht sein :-) Wie schön, das Foto von deiner Omi würde ich nur zu gerne sehen:-)
      Viele liebe Grüße
      Sia

      Löschen
  12. Wow, was für eine Farbe :) Bin begeistert! Und die Idee mit den Bällchen.. Hach! Dein Blog ist einfach der Hammer!
    LG
    Ela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Ela,
      vielen lieben Dank für dein liebes Kompliment<3 Deine Worte freuen mich wahnsinnig:-)
      Viele liebe Grüße
      Sia

      Löschen
  13. Hallo Sia,

    bin gerade zufällig auf deinen Blog gestoßen und ganz begeistert von den leckeren Rezepten und den schönen Fotos. Die Rote Beete Suppe muss ich unbedingt gleich morgen ausprobieren. Habe nämlich noch eine offene Rote Beete Packung im Kühlschrank und esse zur Zeit richtig gerne Suppen. Das perfekte Winteressen! Und dazu noch Ziegenkäse? Ein Träumchen!

    Schlittschuhfahren auf dem Schlossplatz habe ich mich noch nicht getraut. Ich bin da ganz untalentiert und habe es letztes Jahr nur still und heimlich in der Eishalle in Degerloch versucht. Da gibt es nicht so viele Zuschauer.

    Ich schau mich hier mal noch weiter um :)

    Liebe Grüße,
    Miri

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Miri,
      ach wie ich mich über deine lieben Worte freue :-) Dankeschön <3 Ich hoffe, dass du dir die Suppe mittlerweile schmecken lassen hast? ;-) Wie schön, dass du auch in Stuttgart Umgebung wohnst. Ach trau dich ruhig, ich habe auch nicht wirklich eine tolle Figur beim Schlittschuhlaufen gemacht. Die Zuschauer sind doch egal ;-) Vielleicht machen wir das einfach gemeinsam;-)
      Viele liebe Grüße
      Sia

      Löschen
  14. Eine unglaubliche Farbe hat Deine Suppe - Hammer! :-)
    Liebe Grüsse aus Zürich,
    Andy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank liebe Andy :-)
      Viele liebe Grüße
      Sia

      Löschen
  15. Liebe Sia, Bonne Année! Schlittschuhfahren macht viel Spass! aber dieses Jahr wäre es für das Mäuschen drin ein bisschen zu gefährlich ;-) So habe ich während des Urlaubs Schneeschuhwandern probiert, was ich auch toll fand!
    Da ich Rote-Bete und Ziegenkäse liebe werde ich wahrscheinlich deine Suppe testen, sie sieht schön aus und die Zutaten stehen schon da! Lustig: am Wochenende kommt bei mir ebenso Rote-Bete-Suppe, bloss eine andere Version ;-) LG, Maïlys

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bonne Année liebe Mailys:-) Oh wieee schööön:-) Ich gratuliere zu deinem Mäuschen. Da fällt Schlittschuhlaufen definitiv aus. Lass dir die Suppe schmecken und lass mich wissen wie sie geschmeckt hat. Ich freue mich auf deine Suppe:-)
      Viele liebe Grüße
      Sia

      Löschen
    2. Hallo Sia, deine Suppe haben wir probiert, sie war so gut wie schön! Cayenne Pfeffer und 4 Zehen Knoblauch habe ich dazugegeben... aaah diese Leute vom Süden ;-)

      Löschen
    3. Liebe Mailys,
      wie schön das freut mich, dass sie euch geschmeckt hat :-) Rote Bete und viel Knobi passt wunderbar;-)
      Viele liebe Grüße
      Sia

      Löschen
  16. Lieblings-Sia, die sieht ja wundervoll aus und die Idee mit dem Ziegenkäse ist ja super toll. Die Kombi kann ich mir super vorstellen. :)
    Ich habe sie mal gepinnt, sie sieht einfach zu gut aus. :)
    Liebe Grüße
    Sarah

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Meine liebste Lieblings-Sarah :-),
      das freut mich sehr, dass dir die Supper gefällt!!! Die Kombi ist wirklich toll. Danke fürs pinnen, das wird sicherlich eine tolle Suppensammlung:-)
      Viele liebe Grüße
      Sia

      Löschen
  17. Liebe Sia, das hört sich super lecker an. Rote Bete mag ich richtig gerne ♥ werde ich mal ausprobieren :)

    Liebste Grüße,
    Liv

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön liebe Liv :-) Rote Bete ist toll:-)
      Viele liebe Grüße
      Sia

      Löschen
  18. NJOM...das Rezept klingt MEEEEGAAA Gut ! Ich glaube, ich muss gleich mal einkaufen gehen und die Suppe nachkochen ! :) Danke dir

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über liebe Kommentare von Euch :-)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...