Montag, 19. Januar 2015

Wirsing-Quiche

Bei uns gibt es Sonntage, an denen wir nicht Lust haben ein üppiges Sonntagsessen zu kochen. Das sind Sonntage, welche wir gerne ganz gemütlich auf der Couch und vor dem Fernseher verbringen und uns richtig schön ausruhen. Da ist es doch fast klar, dass eine lange Zubereitung zum Beispiel von einem Braten, die Gemütlichkeit stören würde ;-)

Wirsing-Quiche


Doch zum Essen muss es natürlich trotzdem etwas geben ;-) An solchen Tagen gibt es dann meistens eine schöne Quiche. Wir beiden lieben Quiche :-) 

Wirsing-Quiche

Quiche schmeckt lecker und man kann fast alles aus dem Gemüsefach nehmen was man da hat. Dieses Mal musste ein Wirsing weg kommen. So einen ganzen Kopf kann man nicht auf die Schnelle zu zweit essen. Also wanderte der leckere Wirsing in eine Quiche :-) Ich glaube, dass das ein super Ende für einen Wirsing ist ;-) Der Teig ist auch schnell gemacht und muss weder gehen noch im Kühlschrank ruhen. Es ist ein schneller Quark-Öl-Teig. 

Wirsing-Quiche
 
Wirsing, Speck, knuspriger Teig und eine herrliche Creme ergeben eine super leckere Wirsing-Quiche :-)

Wirsing-Quiche

Die Zutaten (Ø 18 cm Form mit Hebeboden)
  • Für den Quark-Öl-Teig
  • 150 g Mehl
  • 1 1/2 TL Backpulver
  • 1/2 TL Salz
  • 50 g Magerquark
  • 25 ml kaltes Wasser
  • 1 EL Olivenöl
  • Für den Belag
  • 300 g Wirsing 
  • 50 g Speck in Würfel
  • 1 Ei
  • 50 g Saure Sahne
  • 50 ml Milch
  • Salz, Pfeffer und Muskatnuss 

Die Zubereitung

  • Den Wirsing putzen, den Strunk herausschneiden und in feine Streifen schneiden. Wasser in einem Topf zum Kochen bringen und das Wasser salzen. Den Wirsing darin 5 Minuten blanchieren. Dann in einem Sieb abgießen lassen und mit kaltem Wasser abschrecken. Den Wirsing gut abtropfen lassen.
  • Den Backofen auf 180C vorheizen. Für den Quark-Öl-Teig Mehl, Backpulver und Salz in einer Schüssel miteinander vermengen. Quark, Wasser und Öl hinzufügen und nur kurz zu einem Teig verkneten. 
  • Den Teig auf der leicht bemehlten Arbeitsfläche kreisförmig ausrollen und in die gefettete Form legen. Den Teig andrücken, am Rand  hochdrücken und den überschüssigen Teig mit einem scharfen Messer abschneiden.
  • Das Ei mit der sauren Sahne und der Milch verquirlen und mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen. Die Ei-Sahne-Mischung mit dem Wirsing und dem Speck vermengen und auf den Teig verteilen. 
  • Die Quiche auf der mittleren Schiene etwa 30-35 Minuten backen.
Wirsing-Quiche

Was gibt es bei Euch leckeres an gemütlichen Wochenenden?
Eure Sia

Kommentare:

  1. Liebe Sia!
    Das Rezept klingt fantastisch und die Bilder lassen einen wahrhaftig zu träumen beginnen.
    An gemütlichen Sonntagen gibt es bei mir meistens Nudeln mit Pesto, da ich ein großer Fan der Soße bin. Mit ein paar Kräutern, gutem Olivenöl und frischem Knoblauch lässt sich hier fix ein kleines Festmahl zaubern. :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank :-) Nudeln und Pesto gehen auch immer ;-)
      Viele liebe Grüße
      Sia

      Löschen
  2. Liebe Sia,
    also mit deiner köstlichen Quiche hast du mich wirklich verzaubert! Herr Kochkarussell ist ein absoluter Wirsing-Fan und ich liebe alles in Quicheform, du hast also unsere beiden Vorlieben in einen Topf äääh eine Form geschmissen. ;) Danke für das zauberhafte Rezept, wird gemerkt!
    Die liebsten Grüße zu dir, habe einen tollen Start in die Woche, Mia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Mia,
      super, dass ich sowohl deinen als auch Herrn Kochkarussells Geschmack getroffen habe :-) Das freut mich!!!
      Ich wünsche dir auch einen schönen Wochenstart <3
      Viele liebe Grüße
      Sia

      Löschen
  3. Hallo Sia,
    ich stehe Wirsing ehrlich gesagt etwas zwiegespalten gegenüber, aber das sieht richtig lecker aus. Da ich Quiche in allen Varianten sehr mag, werde ich das sicherlich mal ausprobieren.
    Einen lieben Gruß,
    Daniela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Daniela,
      wenn du Wirsing magst, dann ist das genau das richtige Rezept für dich :-)
      Viele liebe Grüße
      Sia

      Löschen
  4. Liebe Sia,

    ich mag auch total gerne Quiche, aber dem Lieblingsmann ist das immer zu trocken. Da fehlt die flüssige Soße ;-). Und für mich alleine mache ich die selten. Mit dem Wirsing stelle ich mir die Quiche aber sehr saftig vor. Bei uns variiert das sehr am Wochenende. Manchmal mache ich etwas richtig aufwendiges, mal gibt es aber auch was schnelles. Je nachdem wie ich gerade Lust habe :).

    Liebste Grüßse,
    Nadine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Quiche zu trocken? Ach ja, Männer und ihre Soßen ;-) Wenn du eine kleine Form machst wie ich, dann reicht das auch für dich alleine:-) Aber die Wirsing-Wuiche ist wirklich sehr saftig.
      Viele liebe Grüße
      Sia

      Löschen
  5. Liebe Sia,
    Für eine leckere Quiche bin ich immer zu haben :-)
    Tolle Fotos, die machen richtig Lust darauf...
    Herzliche Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja liebe Sabine, Quiches sind toll :-) Freut mich, dass dir die Quiche gefällt!
      Viele liebe Grüße
      Sia

      Löschen
  6. Das klingt super und sieht unheimlich lecker aus. Bei uns gab es eine Wirsingpfanne mit Rosmarinkartoffeln (http://bit.ly/1V99yDw) und jetzt bin ich wieder auf den Wirsing-Geschmack gekommen, da bietet sich dein Rezept für das kommende Wochenende an:)
    Grüße Nicole von www.cicoberlin.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön liebe Nicole :-) Das freut mich sehr! Ja Wirsing ist ein wunderbares und leckeres Gemüse. Danke für deinen Link zum Rezept.
      Viele liebe Grüße
      Sia

      Löschen

Ich freue mich sehr über liebe Kommentare von Euch :-)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...