Mittwoch, 4. Februar 2015

Zart trifft saftig-spritzig: Pute à l'orange

Bei meinem Mann und mir gibt es ab und zu Diskussionen darüber, was für eine Art Fleisch auf den Tisch kommt. Keine richtigen Diskussionen, wir reden halt darüber und jeder versucht seine Lust durchzusetzen ;-)  

Pute mit Orangensauce


Ich mag helles Fleisch wie Pute oder Hähnchen. Mein Mann gehört zu der Fraktion, der am liebsten rotes Fleisch isst und zwar hauptsächlich Rind. Am liebsten ein T-Bone- oder Rumpsteak. Aber Rind mag ich auch sehr gerne! Ein gutes Stück Rind würde ich niemals links liegen lassen. Also von dem her wird oft darüber gesprochen was es fleischiges geben soll. Natürlich sage ich fast immer gleich: "Mhhh auf Hähnchen hätte ich Lust!". Worauf mein Mann schon sagt: "Geflügel ist kein Fleisch!". Typisch Mann ;-)

Pute mit Orangensauce

Naja wir einigen uns doch relativ schnell ;-) Wir wechseln mittlerweile immer ab. Mal gibt es Geflügel und mal Rind. Ein Kompromiss mit dem wir beide gut leben können;-) Am Wochenende war wieder Geflügel an der Reihe :-) Wir hatten Pute eingekauft, aber ohne wirklich zu wissen wie wir es zubereiten wollten. Dann sprangen mir auch gleich leckere saftige Orangen ins Auge. Und schon war das Rezept in meinem Kopf schon fertig: Saftiges Putenbrustfilet mit einer herrlich cremigen und saftig-spritzigen Orangensauce! Und so wie ich es mir ausgemalt hatte ist es auch geworden. Ein Traum :-) Lecker, lecker, lecker! Die Kombination ist toll und harmoniert wunderbar. Dazu gab es etwas Reis und Gemüse. Ein leckeres und schnelles Gute Laune-Gericht :-)

Pute mit Orangensauce

Die Zutaten (2 Portionen)
  • 2 Putenbrust-Innenfilets (á 150 g) (alternativ Hähnchenbrustfilets)
  • Salz und Pfeffer
  • 1 EL Olivenöl
  • 2 Orangen
  • 1-2 TL Crème fraîche
  • etwas Petersilie 
Die Zubereitung
  • Die Putenbrust-Innenfilets kalt abspülen und trocken tupfen. Mit Salz und Pfeffer würzen.
  • Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Filets darin von jeder Seite 5 Minuten anbraten. 
  • Währenddessen die Orangen halbieren und den Saft auspressen. Man benötigt etwa 200 ml Saft. Die Petersilie waschen, abtrocknen und grob hacken.
  • Die Filets aus der Pfanne nehmen und beiseite stellen (am besten in Alufolie einwickeln). Den Orangensaft in die Pfanne gießen und aufkochen lassen. 2-3 Minuten köcheln lassen und dann die Crème fraîche einrühren. Mit Salz und Pfeffer würzen.
  • Die Filets mit der Sauce servieren und mit Petersilie bestreuen.
Pute mit Orangensauce

Gibt es bei Euch auch ab und zu "Diskussionen" zum Thema Fleisch?
Eure Sia

Kommentare:

  1. Das sieht sehr lecker aus. Hähnchenbrust in Kombination mit Orangensauce kann ich mir auch sehr gut vorstellen. Muss ich definitiv mal ausprobieren.

    Liebe Grüße, Alex

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja liebe Alex, die Kombi ist wirklich sehr lecker!
      Viele liebe Grüße
      Sia

      Löschen
  2. Geflügel ist kein Fleisch :DD haha hachjaa die Männer :D Sieht echt lecker aus!! :)
    Liebe Grüße Marina von,

    -->ThinkingOutLoud<--

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke liebe Marina :-) Es freut mich, dass es dir schmeckt. Ja ja der Spruch ist typisch Mann;-)
      Viele liebe Grüße
      Sia

      Löschen
  3. Hallo Sia, obwohl mein Mann und ich alle Sorten Fleisch mögen, versuchen wir etwas weniger davon zu essen (2 Mal in der Woche oder so). Aber dafür wollen wir es genießen, und dein Rezept sieht total genießbar aus!
    Darf ich eine kleine französische Korrektur bringen? "Pute à l'orange" statt "á". Es geht nur um die Richtung des Akzents, nicht dramatisch, aber es scheint mir irgendwie komisch so ;-)
    LG, Maïlys

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Maïlys,
      vielen lieben Dank für deinen Hinweis. Ich werde es korrigieren, mir kam es irgendwie auch falsch vor. Ein Accent grave sieht besser aus ;-) Danke :-)
      Das Rezept ist wirklich genießbar und ich kann es euch zu 100% ans Herz legen. Wie essen auch nur 1-2 x pro Woche Fleisch, ich finde, dass das vollkommen ausreicht.
      Viele liebe Grüße
      Sia

      Löschen
  4. Ach Sia,
    aktuell ist es 20:55 Uhr und ich bin gerade vom Arbeite nach Hause gekommen... Schlimm genug! Und dann noch dieser Blogbeitrag von Dir! Ich habe ja heute morgen bei Fbook schon sabbernd vorm Handy gesessen, aber hier und jetzt auf Großleinwand (naja PC-Bildschirm ist im Vergleich zum Handydisplay wie Großleinwand) da schwappt eine gigantische Flutwelle von Wasser-läuft-im-Mund-zusammen durch den Raum, weil ich so Hunger habe.
    Ich lese Deinen Blog ab sofort nur noch gesättigt und nie wieder mit knurrendem Magen... SO!!! Das haste jetzt davon, wenn du immer so leckere Sachen postest und blogst. Menno...
    Im Übrigen teile ich die Leidenschaft Deines Mannes und von Dir- Rindersteak geht immer! Am liebsten blutig gebraten (kann man das überhaut gebraten nennen???). Das Blut muss beim Anschneiden spritzen und der Fleischsaft muss die Beilage quasi ertränken. Wer sich jetzt übergeben muss-tschuldigung! Ich mag das eben so...
    Sia, bitte denke zukünftig bei Deinen Beiträgen an arme ausgehungerte Seelen da draußen im WWW und hab erbarmen!!!
    Und unter uns gesprochen (*flüster ins Ohr): Mach so weiter -BITTE!
    Ganz liebe Grüße
    von Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach liebe Tanja,
      das tut mir echt leid, dass ich dir schon heute morgen so viel Hunger gemacht habe ;-) Das nächste Mal gibt es etwas nach 11Uhr, dann hast du gefrühstückt ;-) Ich mag zwar mein Steack nur medium und nicht spritzig blutig aber dennoch muss ich mich nicht von deiner Beschreibung übergebn, ich liebe es wenn man so über Essen spricht:-) Foodlove eben!!!
      Danke für deine lieben Worte und hach...einfach für das was du schreibst <3 <3 <3
      Viele liebe Grüße
      Sia

      Löschen
  5. Hallo Sia,

    das sieht so lecker aus und klingt so, als wäre es ein Rezept ganz nach meinem Geschmack!
    Jep, allerdings auch nur nach meinem Geschmack und nicht nach dem meines Freundes. Wir führen nämlich auch oft Diskussionen über Fleisch. Er isst alle Arten von Fleisch. Allerdings am liebsten ungewürzt und ohne Sauce: "Man muss den puren Fleischgeschmack schmecken!". Das geht einfach gar nicht. Natürlich muss ich auch nicht alles in Sauce ertränken, aber eine schöne Marinade und ein paar leckere Gewürze müssen meiner Meinung nach einfach sein. Wenigstens etwas Pfeffer und Salz! Damit hebe ich den Fleischgeschmack doch nur hervor und mache ihn noch besser!

    Also werde ich dein leckeres Orangensößchen nur für mich kochen und ihm das Fleisch pur servieren. Vielleicht probiert mein Freund ja sogar und wird durch dein Rezept bekehrt :)

    Lieber Gruß,
    Miri

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Miri,
      das freut mich sehr, dass die das gefällt! Dann genieß das Orangensößchen und wer weiß, vielleicht schaut er dann neidisch auf deinen Teller rüber ;-) Also zu Geflügel gehört defintiv etwas Soße oder Gewürze. Männer ;-)
      Viele liebe Grüße
      Sia

      Löschen
  6. Hmmm, dass sieht lecker aus. :-)
    Eine interessante Komibination, die Lust auf mehr macht.

    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke liebe Sandra :-) Ich bekomme auch schon wieder Lust ;-)
      Viele liebe Grüße
      Sia

      Löschen
  7. Das sieht wirklich sehr lecker aus. Richtig schön frisch. Und sehr schöne Bilder sind das geworden. Köstlich.
    Grüße Tine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank für dein liebes Kompliment liebe Tine :-)
      Viele liebe Grüße
      Sia

      Löschen
  8. Liebe Sia,
    "Geflügel ist kein Fleisch" würde mein Liebster so wohl auch unterschreiben. Diese Männer... Ich zeige ihm nachher mal deine köstliche Pute, dann soll er das nochmal behaupten ;)
    Liebste Grüße zu dir, Mia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Juhu ich bin nicht alleine mit so einem Mann ;-) Oh ja zeig ihm das mal! Ich bin gespannt ;-)
      Viele liebe Grüße
      Sia

      Löschen
  9. Liebe Sia,
    hach, da haste aber was angesprochen ;-). Also bei uns gibt es eher Diskussionen ob Fleisch oder kein Fleisch. Mein Lieblingsmann möchte am liebsten jeden Tag Fleisch und wenn er wählen könnte, dann natürlich auch am liebsten Rind. Er gibt sich aber auch mit Hähnchen zufrieden, wenn es sein muss ;-). Ich muss sagen, ich mag beides gerne und finde die Abwechslung ganz schön. Müsste ich mich aber entscheiden, würde ich auch zum Rind tendieren. Die Orangensoße zu deiner Pute sieht super lecker aus und stelle ich mir geschmacklich auch toll vor! Und einfach noch dazu. Da hast du dir mal wieder was feines ausgedacht, wie immer ;-).

    Liebste Grüße,
    Nadine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön liebe Nadine :-) Das war bei uns früher auch so, aber mittlerweile habe ich ihm das täglich Fleisch etwas abgewöhnt und er merkt, dass es ihm gut tut :-)
      Viele liebe Grüße
      Sia

      Löschen
  10. Liebe Sia,
    Ein köstliches Gericht Gast Du da gezaubert :-)
    Sieht sehr lecker aus.
    Bei uns gibt es keine Diskussionen über da Essen, Mr.Tonkabohne ist froh wenn ich täglich was koche oder vorkoche.
    Ich war jetzt geschäftlich drei Tage weg und wurde schon freudig erwartet:"Schatz was gibt es zum Essen?"
    Herzliche Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke liebe Sabine:-) Es freut mich, dass es dir gefällt! Da ist meiner schon sehr selbstständig was das Kochen angeht, er kocht genauso gern wie ich und sehr sehr gut! Da bin ich froh, denn wenn mir nicht nach kochen ist (was selten vorkommt) macht er einfach alles selbst:-)
      Viele liebe Grüße
      Sia

      Löschen
  11. Ohhh... Sia... das sieht wirklich lecker aus!
    Das mit den Orangen war eine tolle Idee.
    Muss ich auch mal probieren. Bisher habe ich immer eine Version mit Ananassaft und Curry gemacht, da schmeckt mir dein Rezept ganz bestimmt auch *omnomnom :)
    Liebste Grüße
    Janke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön liebe Janke <3
      Die Version mit Ananas und Curry msg ich auch sehr gerne!
      Viele liebe Grüße
      Sia

      Löschen

Ich freue mich sehr über liebe Kommentare von Euch :-)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...