Freitag, 6. Februar 2015

Cremiges Soulfood-Frühstück: Honigmilchreis mit Mandeln

Es gibt gewisse Tage an denen ich aufwache und mir nicht nach einem herzhaften Frühstück mit Brötchen, Käse, etc. ist, sondern nach etwas Süßem und Cremigem. Das ist auch meistens an Wochenenden der Fall. Da gehen meine Gedanken und meine Sehnsucht meistens in Richtung Milchreis. 

Milchreis mit Mandeln


Oh jaaaa Milchreis! Ich liebe Milchreis :-) Wer denn auch nicht ;-) Doch dieses Mal sollte es nicht der beliebte Milchreis mit mit Zimt und Zucker sein. Nein, nein, dieses Mal hatte ich ein ganz bestimmtes Rezept im Kopf. Und zwar den Honigmilchreis mit Mandeln aus dem Buch "Seelenfutter". Mit getrockneten Datteln, würzig-zitronigem Kardamom, etwas Orange und natürlich mit Honig. On Top kommen noch crunchy geröstete Mandelstifte. Das klingt doch nach einem wahren Soulfood-Frühstück, oder? 

Milchreis mit Mandeln


Dennoch habe ich das Rezept etwas abgewandelt, denn nur allein mir Honig zu süßen, verleiht dem Milchreis einen zu strengen Honiggeschmack. Und da ich bei Milchreis niemals auf Zimt und Zucker verzichte, wurde der Milchreis zusätzlich damit gesüßt und aromatisiert. Ein Traum! Für alle die Milchreis lieben und mal etwas anderes ausprobieren wollen, kann ich dieses Rezept wirklich wirklich empfehlen. Für mich war es an diesem Wochenendmorgen das perfekte Soulfood-Frühstück :-)

Milchreis mit Mandeln

Die Zutaten (2 Portionen)
  • 8 getrocknete Datteln (entsteint)
  • 150 g Milchreis
  • 550 ml Milch
  • 1 Prise Salz
  • 1 Kardamomkapsel
  • 50 g Mandelstifte
  • 1 TL abgeriebene Orangenschale
  • 1 EL Honig
  • 1 EL Zucker
  • 1 TL Zimt
Die Zubereitung
  • Die Datteln in Stücke schneiden. In einem Topf die Datteln mit dem Reis, der Milch, dem Salz und dem Kardamom mischen und aufkochen.
  • Das Ganze auf kleinster Stufe zugedeckt 15-20 Minuten köcheln lassen. Dabei ab und zu umrühren, damit der Reis nicht ansetzt.
  • Währenddessen in einer trockenen Pfanne die Mandelstifte goldbraun rösten. Dann herausnehmen und beiseitestellen.
  • Sobald der Milchreis gar ist die Kardamomkapsel herausfischen. Orangenschale, Honig, Zucker und Zimt hinzufügen und unterrühren.
  • In Schalen verteilen und mit den gerösteten Mandelstiften bestreuen.
Milchreis mit Mandeln
Gibt es bei Euch auch ab und zu Milchreis zum Frühstück?
Eure Sia 

Kommentare:

  1. hmmmm, das sieht so appetitlich aus. ein richtig schön wärmendes Winterfrühstück. Schade, dass Milchreis immer etwas Zeit braucht, so gibt es den nur am Wochenende. Andererseits: es soll ja schon etwas Besonderes bleiben.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja das stimmt liebe Nadi! Dadurch bleibt Milchreis wirklich was Besonderes :-) Auch wenn ich ihn täglich essen könnte ;-)
      Viele liebe Grüße
      Sia

      Löschen
  2. Hmmm, wirklich lecker! Ich liebe Milchreis auch sehr. So hab ich ihn noch nie gegessen, die Kombination stell ich mir aber sehr gut vor.
    Hast du schon mal einen Teil der Milch durch Kokosmilch ersetzt? Ein TRAUM, sag ich dir! ;-)

    Liebe Grüße und einen guten Start ins Wochenende,
    Melissa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Kombination ist wirklich lecker liebe Melissa:-) Oh ja mit Kokosmilch habe ich auch schon Milchreis gekocht. Sehr lecker! Das mag ich allerdings im Frühling oder Sommer lieber!
      Viele liebe Grüße
      Sia

      Löschen
  3. Ohhhh wie lecker! Ich möchte das bitte jetzt zum Nachmittagskaffee ;) Milchreis geht immer!!
    LG
    Ela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sehr gerne liebe Ela! Milchreis geht doch immer ;-)
      Viele liebe Grüße
      Sia

      Löschen
  4. Mhhh Sia, das klingt ja super lecker. :) Ich bin ja ein totaler Frühstücksfan und Milchreis mag ich auch, dass Du den nicht nur mit Honig süßen wolltest, kann ich sehr gut verstehen. :)
    Leckeres Soulfood, so kann das Wochenende beginne. :)
    Liebe Grüße
    Sarah

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke liebe Sarah! Der Milchreis war ein Traum :-)
      Viele liebe Grüße
      Sia

      Löschen
  5. Liebe Sia,
    Bei dem köstlichen Anblick Schmelze ich glatt dahin ...
    Zum Frühstück habe ich Milchreis noch nie zubereitet, das werde ich morgen mal ausprobieren!
    Herzliche Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sabine,
      es freut mich, dass dir der Milchreis gefällt! Ich hoffe, dass er dir geschmeckt hat;-)
      Viele liebe Grüße
      Sia

      Löschen
  6. Mhhh, die Fotos sehen wieder einmal total klasse aus! Bei mir gab es die letzten beiden Tage auch Milchreis zum Frühstück. Einmal mit gedünsteten Äpfeln und einmal mit etwas Erdbeerpüree :-)
    Für Gewöhnlich würze ich Milchreis immer mit etwas Zimt, Vanille und Zitrone. Das schmeckt eigentlich schon so sehr lecker, auch ohne zusätzliches "Topping". Aber Abwechslung muss ja auch mal sein. Deshalb probiere ich es das nächste Mal auch mal mit Honig aus :-)

    Liebe Grüße
    Patricia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für dein liebes Kompliment liebe Patricia <3
      Oh ja mit Äpfeln ist Milchreis auch super! Schön, dass du das Rezept ausprobierst, sag Bescheid wie du es fandest:-)
      Viele liebe Grüße
      Sia

      Löschen

Ich freue mich sehr über liebe Kommentare von Euch :-)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...