Dienstag, 22. September 2015

Quinoa-Knuspermüsli mit gerösteten Honig-Feigen

Ich bin ein großer Fan von Müsli :D Das kommt bei mir täglich auf den Frühstückstisch, demnach finde ich es immer super etwas Abwechslung zu haben. Unsere Vorratskammer ist immer reichlich mit verschiedenen Getreideflocken, Körnern, Trockenfrüchten usw. usf. gefüllt und wenn mein Müsli aufgebraucht ist oder ich einfach Lust auf eine neue Variante habe, dann probiere ich etwas anderes aus. Das Experimentieren mit Müsli macht mir großen Spaß, denn man kann einfach alles nehmen worauf man Lust hat. 

Quinoa-Knuspermüsli


Letzte Woche war es wieder soweit. Mein Mandel-Knuspermüsli (das Rezept gibt´s hier: Klick!) war verbraucht. Somit durchwühlte ich meinen Vorratsschrank und begab mich auf die Suche nach Müsli-Zutaten. Die Haferflocken hatte ich wie immer sofort in der Hand und dann fiel mir etwas ganz bestimmtes ins Auge: Quinoa!!! Damit habe ich bis jetzt viel zu selten gekocht. Dabei ist es ein ganz wunderbares, leckeres und gesundes Korn.

Quinoa-Knuspermüsli

Ich erinnerte mich, dass ich vor einer Weile im Reformhaus ein Müsli mit Quinoa kaufen wollte, es aber dann doch nicht tat. Da war irgendwas drin was ich nicht mag. Also war es höchste Zeit mein eigenes Müsli mit Quinoa auszuprobieren. Gesagt, getan! Und wisst ihr was? Ich habe ein neues Lieblingsmüsli :D Es ist so lecker, dass ich nicht genug davon bekomme. Meine Morgenportion Müsli hat sich verdoppelt ;-) Es schmeckt schön nussig, aromatisch und ist super knusprig.

Quinoa-Knuspermüsli

Am Wochende habe ich das Müsli noch mit gerösteten Honig-Feigen aufgepimpt...mhhhhhh ich war hin und weg ;-) Die Feigen werden kreuzweise eingeschnitten, mit etwas Honig beträufelt und dann geht´s ab damit in den wohlig warmen Ofen. 

Quinoa-Knuspermüsli

Das Ergebnis sind weiche, saftige und leckere Feigen mit einer wunderbaren Honignote. Wenn ihr Müsli und Feigen liebt, dann empfehle ich euch das Rezept auszuprobieren :D Das Quinoa-Knuspermüsli und die gerösteten Feigen sind aber auch solo sehr lecker.

Quinoa-Knuspermüsli

Die Zutaten für das Quinoa-Knuspermüsli 
  • 200 g Quinoa
  • 100 g Haferflocken (fein)
  • 2 EL Honig
  • 2 EL brauner Rohrzucker
  • 2 EL Butter
  • 2 EL Sonnenblumenöl
Die Zubereitung
  • Den Backofen auf 180C vorheizen. Honig, Zucker, Butter und Öl in einer großen Pfanne oder einen großen Topf unter Rühren erhitzen bis sich der der Zucker gelöst hat. 
  • Die Pfanne vom Herd nehmen. Quinoa und Haferflocken hinzufügen und alles gut miteinander verrühren.
  • Die Mischung gleichmäßig auf ein mit Backpapier belegtes Blech geben und etwa 20-25 Minuten goldbraun und knusprig backen. Dabei ab und zu das Müsli umrühren.
  • Nach dem Backen das Müsli vollständig auskühlen lassen und danach in luftdicht verschlossenen Glas aufbewahren.
  • Am besten schmeckt es mit Milch oder Joghurt.
Die Zutaten für die gerösteten Honig-Feigen 
  • 4 Feigen
  • 1 EL Honig
Die Zubereitung  
  • Den Backofen auf 180C vorheizen.
  • Die Feigen waschen, abtrocknen und den Stiel abschneiden. Jede Feige kreizweise bis zur Mitte einscheiden. Unten etwas festdrücken so, dass etwas vom Fruchtfleisch zu sehen ist. Die Feigen in eine ofenfeste Form geben und mit dem Honig beträufeln.
  • Die Feigen im Backfoen etwa 10 Minuten rösten.
  • Noch lauwarm mit dem Müsli servieren.
Quinoa-Knuspermüsli

Quinoa-Knuspermüsli

Was ist euer Lieblings-Frühstück? Stellt ihr euer Müsli auch sehr gerne selbst her? 

Habt eine schöne Woche und macht´s gut,
Eure Sia 

Kommentare:

  1. Guten Morgen Sia,
    ist ja lustig, ich habe gerade mein Quinoa-Frühstück aufgegessen (einfach Quinoa abgekocht und mit Früchten, Nüssen und Honig etc. verfeinert - mein ultimatives Frühstück vor ich laufen gehe). Müsli hab ich ja schon selbt gemacht, aber nie mit Quinoa. Du hast das quinoa also nicht vorher gekocht, wenn ich das richtig gelesen habe? Ich dachte, das muss man vorher kochen... die Körner waren also nicht zu hart im Müsli?
    Gruss,
    Sarah

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sarah,
      dein Quinoa-Frühstück klingt super lecker! Ich kann mir gut vorstellen, dass es dir die Power zum Joggen gibt ;-) Ganz genau ich habe das Quinoa nicht vorgekocht und es "nur" geröstet. Das reicht aus und das Müsli ist nicht zu hart sondern wunderbar knusprig :-)
      Viele liebe Grüße
      Sia

      Löschen
    2. Ah, das klingt interessant, Quinoa zu rösten. Ich merke mir die Zubereitungsart auf jeden Fall mal!
      Falls es dich interessiert:
      http://noplainvanillakitchen.blogspot.de/2013/04/mein-quinoa-jahr-2013-april-rezept.html

      Löschen
    3. Super ich danke dir für den Link :-) Das schaue ich mir sehr gerne an!
      Viele liebe Grüße
      Sia

      Löschen
    4. Hallo Sia,
      ich hab's probiert und das Quinoa wird super-knusprig! Danke für die Anregung.
      Gruss,
      Sarah

      Löschen
    5. Ach wie schön liebe Sarah, ich freue mich, dass dir das Müsli gefällt :-)
      Viele liebe Grüße
      Sia

      Löschen
  2. Liebe Sia,
    Ich mag Feigen über alles :-)
    In Kombination mit Müsli habe ich sie noch nie gegessen.
    Ein leckeres Frühstück!
    Deine Fotos sind der Hammer.
    Herzliche Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank für dein liebes Kompliment liebe Sabine <3 Oh jaaaa Feigen sind einfach super und ich liebe sie auch!!! Im Müsli sind sie echt lecker.
      Viele liebe Grüße
      Sia

      Löschen
  3. Mmmhh, das klingt lecker, auch wenn ich es ohne die Feigen essen würde, deren Geschmack mag ich nicht so. Bisher hab ich noch kein Müsli selbst gemacht, aber das sollte ich wohl schnellstens mal ändern. Danke für deine Anregung.

    Liebe Grüße
    Ines

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke liebe Ines :-) Das Müsli schmeckt auch alleine super lecker oder eben auch mit anderen Früchten. Selbstgemachtes Müsli schemckt um Welten besser als gekauftes ;-)
      Viele liebe Grüße
      Sia

      Löschen
  4. liebe Sia, dein Quinoa-Müsli sieht wirklich köstlich aus und mit den Feigen stelle ich es mir ebenso großartig vor! Bei mir kommt gerade am liebsten Hirse in die Frühstücksschüssel, noch so ein Glückskorn ;) Liebe Grüße, Theresa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Theresa,
      vielen Dank für deine lieben Worte :-) Die Kombination aus beiden Komponenten ist wirklich sagenhaft lecker ;-) Hirse im Müsli habe ich noch nicht probiert, aber danke für die Anregung, das probiere ich als nächstes aus! Hast du ein gutes Rezept für mich?
      Viele liebe Grüße
      Sia

      Löschen
  5. Ich werde mir das Müsli JETZT auf Vorrat im Ofen rösten! :) Das klingt oberlecker und meins ist auch gerade leer geworden. Hab alles zuhause. Super. Danke, Sia :)
    Lieben Gruß,
    Jenny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sehr gerne liebe Jenny :-) Da kam das Rezept gerade zur rechten Zeit für dich ;-) Ich freue mich, dass du es ausprobierst und hoffe, dass es dir genauso gut schmeckt wie mir!
      Viele liebe Grüße
      Sia

      Löschen
  6. Sehr lecker, da bekomme ich direkt Lust zu frühstücken;) Habe gerade noch selbstgemachtes Knuspermüsli, deine nächste Ration wird von deinem Rezept inspiriert sein=)
    Liebe Grüsse,
    Krisi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Toll liebe Krisi :-) Das freut mich sehr, dass das Müsli dein nächstes Frühstücksmüsli wird!
      Viele liebe Grüße
      Sia

      Löschen
  7. Wow, das sieht ja unglaublich lecker aus :) Schönes Rezept!
    LG
    Ela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank meine liebe Ela <3
      Viele liebe Grüße
      Sia

      Löschen
  8. Das klingt sehr lecker, werde ich morgen gleich ausprobieren. PS: Deine Fotos schauen super aus, was für eine Kamera verwendest du?

    lg, Peter

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über liebe Kommentare von Euch :-)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...