Samstag, 26. September 2015

Apfel-Rosmarin-Tarte

Der Sonntag ist eindeutig mein Lieblings-Wochentag! Das war schon immer so und das wird höchstwahrscheinlich auch immer so bleiben :-) Ich liebe es lange auszuschlafen,  ich liebe das späte gemütliche und reichhaltige Frühstück mit meinem Mann, ich liebe die sonntägliche Gemütlichkeit, ich liebe es Kraft für die neue Woche zu tanken,... hach Sonntage sind einfach grandios :-)

Apfel-Tarte


Meine letzten Wochenenden waren vollgepackt mit Veranstaltungen, Treffen mit Freunden, Geburtstagsfeiern, Partys, usw. Und das an beiden Wochenendtagen! Das hat wahnsinnig viel Spaß gemacht und ich bin froh darüber. Aber die typischen Sonntage wie ich sie beschrieben habe, vermisste ich jedoch sehr. 

Apfel-Tarte

Was ich aber oben nicht aufgezählt habe, ist das sonntägliche Kuchenbacken. Wie ihr ja bereits wisst, backe ich jeden Sonntag. Ein Sonntag ohne Kuchen und ohne Kuchenbacken ist für mich kein richtiger Sonntag. Das ist halt einfach eine Gewohnheit die mich glücklich macht ;-) Somit vermisste ich das seeehr.

Apfel-Tarte

Deshalb freute ich mich letztes Wochenende wahnsinnig, dass nichts anstand und ich somit endlich mal wieder backen konnte :D Natürlich habe ich mich auch ausgeruht und viel Zeit mit Mr. Soulfood verbracht ;-)

Apfel-TarteDa wir gerade mitten in der Apfelsaison sind, wanderten nun eben auch Äpfel in den Kuchen. Genauer gesagt gab es eine Apfel-Rosmarin-Tarte. Die Kombination von Apfel und Rosmarin ist ja sehr klassisch und ich liebe sie. Apfel und Rosmarin harmonieren wunderbar! 

Apfel-Tarte
Gefüllt habe ich die Tarte mit einer leckeren Quarkcreme, welche einer Käsekuchenmasse sehr nahe kommt. Die Apfel-Rosmarin-Tarte ist sehr lecker und war sehr schnell verputzt ;-) Sie hat uns unseren Sonntag versüßt :D


Apfel-Tarte
Die Zutaten (Ø 18 cm Tarteform mit Hebeboden)
  • Für den Mürbeteig
  • 125 g Mehl
  • 1 EL Puderzucker
  • 1 Prise Salz
  • 60 g kalte Butter (in Würfel) 
  • 1 Eigelb
  • Für den Belag 
  • 2 Äpfel (Elstar)
  • 1/2 TL Zimt
  • etwas Zitronensaft
  • Für die Quarkcreme 
  • 200 g Magerquark
  • 2 EL Sahne
  • 1 Ei
  • 40 g Zucker
  • 1 Zweig Rosmarin 
  • Puderzucker zum Bestäuben
Die Zubereitung

  • Für den Mürbeteig Mehl, Zucker und Salz mischen. Die Butter in Stückchen dazugeben und krümelig verarbeiten. Das Eigelb dazugeben und zu einem glatten Teig verkneten. Den Teig zu einer Kugel formen, in Frischhaltefolie wickeln und für etwa 1 Stunde kühl stellen.
  • Den Backofen auf 180°C vorheizen. Die Tarteform einfetten. Den Teig zwischen zwei Lagen Frischhaltefolie rund ausrollen. Die obere Lage Frischhaltefolie abziehen und den Teig vorsichtig mit Hilfe der der zweiten Lage Frischhaltefolie in die Tarteform legen. Dann die Folie entfernen. Den Teig andrücken, am Rand hochdrücken und den überschüssigen Teig mit einem scharfen Messer abschneiden. Den Teig mehrmals mit einer Gabel einstechen und im Kühlschrank ruhen lassen.
  • Für die Quarkcreme den Rosmarin waschen, abtrocknen, die Nadeln vom Stiel zupfen und frein hacken. Den Quark mit der Sahne glattrühren. Dann das Ei, den Zucker und die Hälfte des Rosmarins hinzufügen und glatt rühren. 
  • Die Äpfel waschen und abtrocknen, halbieren und das Kerngehäuse heraus schneiden. Dann in dünne Scheiben schneiden. In einer Schüssel mit dem Zitronensaft und dem Zimt vermengen.
  • Den Teigboden aus dem Kühlschrank nehmen und mit der Quarkcreme füllen. Die Apfelscheiben kreisförmig auf der Creme verteilen und mit dem restlichen Rosmarin bestreuen.
  • Die Tarte auf der mittleren Schiene 35-40 Minuten backen. 
  • Dann herausholen und auf einem Kuchengitter vollständig auskühlen lassen. Vor dem Servieren mit Puderzucker bestäuben.
Apfel-Tarte
Apfel-Tarte
Meine Apfel-Rosmarin-Tarte schicke ich zu Clara von Tastesheriff rüber, denn das Thema der aktuellen ich backs mir-Runde lautet Kräuter.

Backt ihr auch jeden Sonntag? Was liebt ihr an einem Sonntag?

Ich wünsche euch ein wunderschönes Wochenende und einen gemütlichen Sonntag ;-)

Macht´s gut,
Eure Sia

Kommentare:

  1. Mhm sehr leckere Kombination mit Rosmarin! Ich backe auch gerne, meistens aber an einem Samstag morgen und den Kuchen gibts dann am Sonntag;) Dann kann ich den Sonntag ganz entspannen;)
    Liebe Grüsse,
    Krisi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke liebe Krisi :-) Ja die Kombi ist super! Wie schön, dass es bei euch auch sonntags immer Kuchen gibt :-)
      Viele liebe Grüße
      Sia

      Löschen
  2. Dieses Wochenende backe ich Mango crumble. Nicht schlecht, oder?
    Schönes Wochenende

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ui Mango Crumble klingt super :-) Ich hoffe es hat euch super geschmeckt!
      Viele liebe Grüße
      Sia

      Löschen
  3. Liebe Sia,
    Oh wie lecker - du hast auch mit Rosmarin gebacken. Hab ich ehrlich gesagt noch nie mit Apfel kombiniert, obwohl es, wie du schon sagst, eine klassische Kombi ist (ich hab da gaaaaar nicht dran gedacht). Und ich muss mir unbedingt mal eine kleinere Tarte Form wie deine besorgen, damit ich auch so leckere Tartes backen kann :-)
    Hab ein wundervolles Wochenende, du liebe!
    Kimi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja die Kombination solltest du unbedingt ausprobieren liebe Kimi :-) Die wird dir bestimmt super schmecken. Eine kleine Tarteform ist perfekt für unseren 2-Personen Haushalt und so kommen die Tartes schneller weg und man kann dann wieder schneller eine neue backen ;-)
      Ich wünsche dir eine wunderschöne Restwoche und sende dir viele liebe Grüße,
      Sia

      Löschen
  4. Liebe Sia,

    wie lecker! Apfel und Rosmarin klingt nach einer ganz tollen Kombination. Muss ich auch unbedingt mal versuchen. Passt sicher auch gut mit Ziegenkäse zusammen. ;-)

    Ich wünsch dir einen wunderbar erholsamen Sonntag!

    Liebe Grüße
    Melissa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke liebe Melissa :-) Die Kombi ist richtig lecker! Oh ja mit Ziegenkäse passt das sicher auch...mhhhh jetz habe ich Lust auf Ziegenkäse ;-)
      Viele liebe Grüße
      Sia

      Löschen
  5. Ohje, wie lecker! Ich liebe Rosmarin. :) Tolle Kombination! Ich backe auch an freien Sonntagen total gern. Das gehört irgendwie dazu. Das rundet den Faulenzer-Tag oft ab ;)
    Ich hab übrigens momentan ein Blogevent laufen. Ich suche eure liebsten Fruchtdesserts :) Vielleicht hast du ja Lust mitzumachen :) http://tulpentag.blogspot.de/2015/09/mein-lieblings-fruchtdessert-das.html
    Lieben Gruß,
    Jenny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Jenny,
      da hast du Recht, das sonntägliche Backen und der Kuchen macht den Sonntag erst so schön faul und perfekt ;-) Dein Event klingt toll, da überlege ich mir was.
      Viele liebe Grüße
      Sia

      Löschen
  6. Ohhh liebe Sia, Dein Kuchen klingt fantastisch. Ich liebe ja die Kombination aus Apfel und Quark und könnte solche Kuchen ständig backen und essen. Mit Rosmarin habe ich bisher tatsächlich nur herzhaft gebacken und gekocht aber vielleicht sollte ich das mal ändern?
    So ruhige Sonntage gehören für mich übrigens auch absolut dazu. Gerade wenn mal eine Zeit mehr Trubel ist, freue ich mich auf die Sonntage,an denen Nichts-Tun angesagt ist... okay, vielleicht backen aber ansonsten einfach durchatmen und genießen. :)
    Liebste Grüße
    Sarah

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank für deine lieben Worte liebe Sarah :-) Oh ja du solltest die Kombi unbedingt probieren, die wird dir mit Sicherheit schmecken! Ja solche faulen Sonntage sind einfach herrlich und mit Kuchen ist der Sonntag perfekt ;-)
      Viele liebe Grüße
      Sia

      Löschen
  7. Liebe Sia,
    das Rezept klingt super lecker! Da würde ich jetzt gerne mal ein Stück probieren ;-)
    Toll, dass du dabei bist!
    Liebste Grüße, Claretti

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank liebe Clara :-) Wenn ich nochein Stückchen hätte würde ich es dir sofort rüber schicken.
      Viele liebe Grüße
      Sia

      Löschen
  8. Liebe Sia,
    Gestern habe ich Deine leckere Tarte gebacken :-)
    Leider ist schon nix mehr übrig ...
    Traumhaft lecker hat sie geschmeckt.
    Herzliche Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sabine,
      das freut mich wirklich sehr, dass du sie nachgebacken hast und sie euch so gut geschmeckt hat :-) Danke für dein liebes Feedback!
      Viele liebe Grüße
      Sia

      Löschen

Ich freue mich sehr über liebe Kommentare von Euch :-)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...