Sonntag, 17. Juli 2016

Dutch Baby - Ofenpfannkuchen mit Johannisbeeren und Rosinen

Enthält Werbung für California Raisins*

Heute habe ich mal wieder ein leckeres Rezept aus der Kategorie gemütliches Frühstück für euch. Ein Dutch Baby. Das ist ein leckerer Ofenpfannkuchen. Und wer mag gerade am Wochenende nicht gemütlich frühstücken? Ich auf jeden Fall :D Man muss nicht viel tun außer fix den Pfannkuchenteig zusammenrühren. Den Rest erledigt der Ofen. Währenddessen könnt ihr schon mal den Frühstückstisch decken oder wie ich es oft bevorzuge das Bett frühstücksfertig machen :D

Dutch Baby - Ofenpfannkuchen


Ihr könnt das Dutch Baby entweder pur nur mit etwas Puderzucker bestäubt servieren oder ihr gebt, wie in meinem Fall, ein paar Johannisbeeren und ein paar leckere Rosinen zum Teig. Die Kombination aus den leicht säuerlichen Johannisbeeren und den süßen Rosinen ist sehr lecker.

Dutch Baby - Ofenpfannkuchen

Für mein Dutch Baby habe ich die Rosinen von California Raisins verwendet. Sie haben eine schöne Süße mit einer feinen Karamell-Note. Zudem sind sie saftig und lassen sich wunderbar kauen. 

Dutch Baby - Ofenpfannkuchen

Das Dutch Baby schießt nach etwa 5-8 Minuten in die Höhe und explodiert förmlich. Ein sehr sehr schönes Phänomen bei dem ich gerne zuschaue und mich jedes Mal auf dem Boden vor dem Ofen setze :) Sobald man das Dutch Baby aus dem Ofen holt kann man garnicht schnell genug hinschauen und schwups fällt er in sich zusammen. Das ist aber überhaupt nicht schlimm. So soll das sein. Ich bin davon überzeugt, dass ihr dieses Frühstück lieben werdet :)

Dutch Baby - Ofenpfannkuchen
Die Zutaten (Ø 18-20 cm ofenfeste Pfanne oder Backform)
  • 50 g Mehl
  • 1 EL Zucker
  • eine Prise Salz
  • 125 ml Milch
  • 1/2 TL Vanille-Extrakt
  • 1 Ei
  • 2 EL Rosinen
  • 2 EL Johannisbeeren
  • Butter
  • Puderzucker
Die Zubereitung
  • Die Rosinen etwa 30 Minuten vorher in Wasser oder etwas Apfelsaft einweichen.
  • Den Backofen auf 200°C vorheizen. Eine ofenfeste Pfanne zum Erhitzen in den Backofen stellen.
  • Mehl, Zucker und Salz in einer Schüssel vermischen. Milch und Vanille-Extakt hinzufügen und alles gut verrühren. Das Ei in einer Schüssel aufschlagen und verquirlen. Zu den anderen Teigzutaten geben und erneut verrühren. Zum Schluss die abgetropften Rosinen und die Johannisbeeren hinzufügen und kurz verrühren.
  • Nun die heiße Pfanne aus dem Ofen nehmen, ein Stück Butter darin schmelzen lassen  und den Teig hineingießen. Die Pfanne zurück in den Ofen stellen. Das Dutch Baby auf der mittleren Schiene etwa 15 Minuten goldbraun backen.
  • Dann aus dem Ofen nehmen, noch mehr Rosinen und Johannisbeeren darauf geben und mit Puderzucker bestäuben. Noch warm sevieren.
Dutch Baby - Ofenpfannkuchen
Habt einen schönen und gemürlichen Sonntag und macht´s gut,
Eure Sia

*Dieser Beitrag ist in Kooperation mit California Raisins entstanden. Vielen Dank für die tolle Zusammenarbeit.

Kommentare:

  1. Wow, das sieht super aus liebe Sia! Hast du eigentlich mein Beerenevent schon entdeckt? Das würde super dazu passen :) Ich nehme auch Kostproben per Post an :D
    Lieben Gruß und einen schönen Sonntag dir!
    Ina von Ina Is(s)t

    AntwortenLöschen
  2. OHHHH scho wieda so wos LECKERES
    okeee de ROSINAL dat i nit eini,,gggg
    de mog i nit so gern
    aber sonst PERFEKT

    hob no an feinen TOG
    bis bald de BIRGIT

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sia,

      ich lese sehr gerne deinen Foodblogg.

      was ist das für eine Pfanne, welche Marke? Weil ich finde das Rezept sehr gut, und ich würde das gerne nachbacken.

      Gruss Anna

      Löschen
    2. Liebe Anna,
      ich freue mich,dass dir das Rezept gut gefällt :) Die Pfanne habe ich mal in einem kleinen Laden für Küchenwaren gekauft. Es ist eine Gusseisenpfanne und ist ein No Name Produkt, aber ich glaube so etwas findest du auch im Internet. Schau einfach mal in Online Shops nach. Hoffe du wirst fündig, aber du kannst das Dutch Baby auch in einer normalen Ofenform backen.
      Viele liebe Grüße
      Sia

      Löschen
  3. Liebe Sia!
    Dieser Ofenpfannkuchen schaut wirklich zauberhaft aus - ich bin ernsthaft sofort hin und weg! :)
    Auf die Idee, Pfannkuchen im Ofen zu machen, bin ich ehrlich gesagt noch gar nicht gekommen - danke für die tolle Inspiration!
    Eine Gusseisenpfanne benötige ich auch unbedingt - so hat man endlich einmal eine Pfanne, die eine Ewigkeit hält, ohne Plastik auskommt und außerdem wunderschön ist. :)

    Liebe Grüße
    Jenni

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über liebe Kommentare von Euch :-)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...