Mittwoch, 26. November 2014

Juwelenkuchen - Nussgugelhupf mit Granatapfel

Heute möchte ich Euch einen meiner Lieblingskuchen zeigen. Ja genau einen von vielen, denn ich habe nicht "DEN" einen Lieblingskuchen ;-) Es sind halt einfach mehrere. Warum sollte ich mich denn auch für einen entscheiden? Ich liebe viele Kuchen :-) 

Nussgugelhupf


Ob diese Brownies, dieser Apfelkuchen, diese Schokoladentarte, diese Feigentarte, dieser Walnusskuchen,...Ihr seht es nimmt kein Ende :-) Viele von meinen Lieblingskuchen sind deshalb zu Lieblingskuchen geworden, weil ich sie entweder aus meiner Kindheit kenne oder weil es auch Familienrezepte sind. So ist es auch bei diesem Juwelenkuchen oder auch einfacher ausgedrückt, diesem Nussgugelhupf mit Granatapfel. 

Nussgugelhupf
Meine Mum hat früher während der Herbst- bzw. Wintersaison gerne Nusskuchen gebacken. Zum einen natürlich, weil Nüsse während dieser beiden Saisons am aromatischsten schmecken und zum anderen weil sie nicht wusste, wie sie sonst diese Haufen an Nüssen, welche wir (mein Dad, meine Schwester und ich) mit nach Hause brachten verarbeiten sollten. Ja ja, mein Dad machte jeden Samstag mit uns eine große Fahrradtour und da fuhren oft in den Wald und sammelten Hasel- und Walnüsse. Das war eine sehr sehr schöne Zeit an die ich mich super gerne zurückerinnere :-)

Nussgugelhupf

Zurück zum Juwelenkuchen. Den habe ich so genannt weil ich finde, dass Granatapfelkerne ganz einfach wie kleine wunderschöne Juwelen ausschauen :-) Wunderschön!!! Das ursprüngliche Nusskuchen-Rezept stammt natürlich von meiner Mum. Ich habe es noch etwas verfeinert, abgewandelt und Granatapfelkerne hinzugefügt. Ich finde, dass dieser einfache und schnelle Nussgugelhupf eine Augenweide ist!!! Findet Ihr nicht auch? Er schmeckt so wunderbar nach Nüssen...mhhhh lecker :-) 

Nussgugelhupf


Die Zutaten (16cm Ø Gugelhupfform)
  • Für den Kuchen
  • 2 Eier
  • 1 Prise Salz
  • 50 g Zucker
  • 25 g brauner Rohrzucker
  • 1 Pck Vanillezucker
  • 50 g Haselnüsse (alternativ bereits gemahlen)
  • 50 g Walnüsse (alternativ bereits gemahlen)
  • 50 g Mandeln (alternativ bereits gemahlen)
  • 1 EL Walnussöl (alternativ Sonnenblumenöl)
  • 1 EL Haselnussöl (alternativ Sonnenblumenöl)
  • 1 EL Mehl
  • 1 EL Paniermehl
  • 1 TL Backpulver
  • 1/2 TL Zimt
  • Für den Guss
  • 25 g Zartbitterkuvertüre
  • 25 g Vollmilchkuvertüre
  • 1 TL Sonnenblumenöl
  • 1-2 EL ausgelöste Granatapfelkerne
  • 1-2 EL grob gehackte Nüsse (Mandeln, Hasel- und Walnüsse)
Die Zubereitung
  • Den Backofen auf 180c vorheizen. Die Gigelhupfform fetten und mehlen. Alle Nüsse zusammen im Multizerkleinerer mahlen.
  • Die Eier mit dem Salz in einer Rührschüssel schaumig schlagen. Beide Zuckersorten und Vanillezucker unter Rühren einrieseln lassen und weiterschlagen bis sich der Zucker gelöst hat.
  • Gemahlene Nüsse und Öl hinzufügen und vorsichtig unterrühren.
  • Mehl, Paniermehl, Backpulver und Zimt in einer Schüssel miteinander vermengen und vorsichtig unter die Eier-Nuss-Mischung heben.
  • Den Teig in die Backform füllen und den Kuchen auf der mittleren Schiene etwa 40 Minuten backen.
  • Nach der Backzeit herausholen, 10 Minuten in der Form stehen lassen, danach stürzen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.
  • Für den Guss beide Kuvertüren grob hacken und über einem Wasserbad schmelzen. Das Öl hinzufügen und glatt rühren. Den Guss darübergießen.
  • Die Nüsse grob hacken und den Kuchen zusammen mit den Granatapfelkernen über den Kuchen streuen. Dann den Guss trocknen lassen.
Nussgugelhupf

Nussgugelhupf
Für weitere Lieblingskuchen müsst Ihr auf jeden Falls bei Clara von Tastesheriff vorbeischauen. Denn das ich backs mir-Thema ist Lieblingskuchen.

ich backs mir aktion tastesheriff
Habt Ihr auch mehrere Lieblingskuchen oder nur einen? 
Eure Sia

Kommentare:

  1. Liebe Sia,
    Das sieht schwer nach Juwelen aus ;-)
    Genau die passende Bezeichnung für den leckeren Kuchen.
    Das Nussöl hebt den Geschmack ...
    Ein tolles Rezept!!!
    Herzliche Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für deine lieben Worte liebe Sabine :-) Freut mich, dass dir der Kuchen gefällt:-)
      Viele liebe Grüße
      Sia

      Löschen
  2. Sieht toll aus und schmeckt sicher ausgezeichnet :) Da hätte ich jetzt echt gerne ein Stück von... Und das Nussöl im Kuchen ist wirklich eine super Idee!
    Liebe Grüße,
    Carla

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke liebe Carla:-) Oh ja das Nussöl ist toll darin!!! Ist leider nix mehr übrig:-(
      Viele liebe Grüße
      Sia

      Löschen
  3. Hi Sia,

    wie schaffst du es, so viele tolle Rezepte zu posten? Ich habe schon so viel mehr Beiträge im Kopf aber kaum Zeit, sie umzusetzen, gerade im Winter wo oft das Licht fehlt. Sieht toll aus, auch wenn ich Granatapfel ziemlich uncool finde.

    Viele Grüße, Isabelle

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Isabelle,
      echt? Findest du Grantaapfel uncool? Ok Geschmäcker sind ja bekanntlich verschieden. Was die Rezepte angeht fotografiere ich zur Zeit nur am Wochenende so 2-3 Stück, manchmal weniger. Da habe ich Zeit zum Fotografieren, zum Backen und mal etwas anderes zu kochen. Es macht mir einfach unwahrscheinlich viel Spaß:-)
      Viele liebe Grüße
      Sia

      Löschen
  4. Hallo Sia,

    da ich ein absoluter Nussfan bin, triffst du mit diesem Rezept genau meinen Geschmack! :-)
    Ich finde auch deine schwarze Tortenplatte super schön - kannst du mir verraten wo du die geshoppt hast?
    Liebste Grüße,
    Claudi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Claudi,
      das freut mich, dass ich deinen Geschmack damit getroffen habe:) Die Tortenplatte habe ich nicht geshoppt, sondern von der lieben Lixie bekommen. Ich habe sie bei ihrem Cheescake Blogevent gewonnen. Google mal nach Kuchenständer schwarz von Miss Ètoile (klein). Ich bin ganz verliebt in diesen Cakestand :-)
      Viele liebe Grüße
      Sia

      Löschen
  5. Ich liiiiiebe Nüsse! Und du hast absolut Recht, es gibt immer viele Lieblingskuchen :-) . Bei mir sind Brownies und Cheesecakes ganz oben auf der Liste. Und mit Nüssen esse ich auch immer gern Kuchen. Deine Bilder sind traumschön!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für dein Kompliment liebe Ju:-) Schön, dass du auch Nüsse liebst. Ich liebe deine Brownies und auch deine Cheesecakes<3
      Viele liebe Grüße
      Sia

      Löschen
  6. Liebe Sia,

    ich hatte mir gerade vorgenommen, mal ein paar Wochen keinen Zucker mehr zu essen. Leider gerät das durch dein Kuchen ziemlich ins Wanken. Vor allem weil ich so viel eigene Walnüsse aus dem Garten habe. Die müssen natürlich verbraucht werden :)

    Viele Grüße,
    Lena

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Lena,
      was höre ich da? Zuckerntzug!!! Nein nein nein;-) Jetzt wo die Adventszeit vor der Tür steht schon mal gar nicht. Ich würdeso was nicht aushalten;-) Aber wenn du magst dann redziere den Zucker doch etwas, lass die Schoki weg und dann brauchst du dir auch keine Sorgen um deinen Walnussvorrat zu machen:-) Freut mich sehr, dass dir mein Kuchen gefällt.
      Viele liebe Grüße
      Sia

      Löschen
  7. Oh, mit Nuss und Granatapfel liegst du bei mir immer goldrichtig! Der Tortenheber ist übrigens auch ganz zauberhaft!
    Viele liebe Grüße,
    Janine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Janine,
      freut mich, dass ich damit deinen Geschmack getroffen habe:-) Der Tortenheber ist ein Flohmarktschatz, da habe ich mich gleich drin verliebt:-)
      Viele liebe Grüße
      Sia

      Löschen
  8. Liebe Sia,
    ja bei den Lieblingskuchen kann man nie genug aufzählen. Mir würde es auch schwer, fallen sich zu entscheiden.
    Aber dein Nusskuchen ist ja mal der Hammer. Schon wenn man die Zutaten sieht, läuft einem das Wasser im Munde zusammen.
    Und die Foto´s sind wunderschön. Großes Kompliment. Da will man gar nicht mehr wegschauen.
    Ganz liebe Grüße Katrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Katrin,
      freut mich sehr, dass du den Weg hierher zu mir gefunden hast. Danke vielmals für dein liebes Kompliment:-) Schön, dass dir mein Kuchen gefällt!
      Viele liebe Grüße
      Sia

      Löschen
  9. Wunderschöne Fotos! Muss mich mal wieder an Granatapfel wagen, nachdem die Kerne mir vor Jahren meine Lieblingsbluse ruiniert haben (die Flecken gehen nicht raus!), mag ich ihn nicht mehr :-)
    LG
    Tinka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke liebe Tinka :-) Ich versau mich auch immer damit!!! Aber ich habe dazugelernt und löse die Kerne nur in schwarzen Klamotten und Küchenschürze aus. Wag dich unbedingt ran, denn Granatapfel ist toll:-)
      Viele liebe Grüße
      Sia

      Löschen
  10. Hallo liebe Sia,
    Juwelenkuchen...knaller!
    der Kuchen sieht schön nussig und saftig aus!
    und dann mit Granatapfelkerne und Kindheitserinnerungen versüßt ....großartig!
    ganz liebe Grüße,
    Eva-Maria

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach liebe Eva-Maria :-) danke für deine lieben Worte! Dein Schoko-Rotwein-Kuchen hat es mir auch total angetan;-)
      Viele liebe Grüße
      Sia

      Löschen
  11. Oh WOW Sia, der sieht ja so saftig und nussig aus! Und die säuerlich-fruchtige Note der Granatapfelkerne kann ich mir dazu ganz wunderbar vorstellen!
    <3 Und tolle Fotos wieder mal - wie immer halt!
    Liebste Grüße, Kiki

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja liebe Kiki, das passt alles wirklich toll zusammen:-) Danke für deine lieben
      Worte <3
      Viele liebe Grüße
      Sia

      Löschen
  12. Liebe Sia,
    der Kuchen sieht ja mal bombenmäßig aus. Absolut verständlich, dass er da Juwelenkuchen getauft werden musste hihi. Gerade das Bild von oben sieht einfach nur luxuriös aus. Nusskuchen mit Schoki und Granatapfelkernen, dazu so saftig. Wenn das mal kein Kuchen mit Lieblingskuchen-Potential ist ;)
    Die liebsten Grüße, Mia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön liebe Mia <3 Das freut moch soooo sehr, dass dir der Kuchen und die Fotos gefallen:-) Ich taufe oft mein Essen in etwas ;-) Ist irgendwie eine Angewohnheit. Andere geben ihren Autos Namen und ich dem Essen;-)
      Viele liebe Grüße
      Sia

      Löschen

Ich freue mich sehr über liebe Kommentare von Euch :-)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...