Mittwoch, 20. Januar 2016

Griechische Linsensuppe {Fakes soupa}

Heute habe ich wieder etwas aus der Kategorie griechische Küche für euch. Ich freue mich wirklich immer sehr sehr sehr, wenn ich ein griechisches Rezept und auch ein Familienrezept mit euch teile :-) Heute verrate ich euch mein liebstes Rezept für eine griechische Linsensuppe. Auf griechisch wird die Linsensuppe Fakes soupa genannt.

Fakes soupa

Das Rezept ist wie immer natürlich von meiner Mum. Jedes Mal wenn ich diese Linsensuppe koche und auch esse kommen wieder wunderbare Erinnerungen hoch. Meine ganze Familie war und ist verrückt nach diesem Gericht. Deshalb hat meine Mum die Linsensuppe auch immer in wirklich großen Mengen gekocht. Wir konnten es kaum erwarten bis sie endlich auf den Tisch kam und dann standen wir auch nie vor dem zweiten oder dritten Teller vom Tisch wieder auf ;-)

Fakes soupa
Das Geheimnis dieser Linsensuppe sind die griechischen kleinen feinen Linsen, welche man im griechischen Feinkostladen oder auch in einem gut sortierten Supermarkt bekommt. Schaut mal in der Feinkostabteilung eures Supermarkts nach, ich glaube, dass ihr auf jeden Fall fündig werdet. Aber nicht nur die Linsen spielen eine wichtige Rolle, sondern auch erfrische Minze und ein guter Schluck leckeres Olivenöl :-)

Fakes soupa
Als ich damals das erste Mal diese Linsensuppe alleine gekocht habe, gab mir meine Mum zwei wichtige Tipps an die ich mich immer halte. Ich verrate euch diese Tipps natürlich auch :-) 1. Tipp: Kocht die Linsen unbedingt 5 Minuten vor und gießt dann das Wasser ab. Das macht die Suppe später bekömmlicher ;-) 2. Tipp: Salzt die Linsensuppe erst ganz zum Schluss oder nach 45 Minuten Kochzeit. So werden die Linsen auf jeden Fall gar und schön weich. Ich hab das Mal vergessen und es waren tatsächlich nicht alle Linsen gar.

Fakes soupa
Mein Mann hat die griechische Variante der sonst so schwäbischen Linsensuppe auch sehr sehr gerne und ich behaupte mal, dass er sie auch lieber mag. Aber er wäre natürlich kein Schwabe wenn er sie nicht traditionell mit Spätzle und Würschtle essen würde ;-) Er besteht immer auf diese Beilagen wenn es Linsensuppe gibt. Ehrlich gesagt mag ich diese Beilagen auch nicht missen. So trifft dann jedes Mal die griechische Linsensuppe auf schwäbische Spätzle und Würstschen ;-) Gerade zur kalten Jahreszeit gibt es bei uns Fakes soupa sehr sehr oft. 

Fakes soupa

Die Zutaten (4 Portionen)
  • 250 g feine Linsen
  • 4-5 Möhren
  • 200 g stückige Tomaten (Dose)
  • 1 Zwiebel
  • 3-4 Knoblauchzehen
  • 3 Lorbeerblätter
  • 100 ml Olivenöl
  • Salz und Pfeffer
  • 1 Handvoll frisch gehackte Minze
Die Zubereitung
  • Wasser in einem Topf zum Kochen bringen. Die Linsen waschen, hinzufügen und für 5 Minuten vorkochen. 
  • Währenddessen die Möhren schälen und in Stücke oder Scheiben schneiden. Zwiebel und Knoblauch abziehen und fein hacken.
  • Die Linsen abtropfen lassen. Möhren, Tomaten, Zwiebel, Knoblauch, Lorbeerblätter und etwa 600 ml Wasser in einen Topf geben und aufkochen lassen. Sobald alles kocht die Linsen hinzufügen, die Hitze reduzieren und zugedeckt etwa 45 Minuten köcheln lassen.
  • Nach 45 Minuten Olivenöl und Minze hinzufügen und mit Salz und Pfeffer würzen. Zugedeckt weitere 15 Minuten köcheln lassen. Durch das Olivenöl wird die Suppe richtig schön sämig und cremig.
  • Die Suppe auf Teller verteilen und mit noch mehr Minze, evtl. einem Schuss Essig servieren.
Fakes soupa
Mögt ihr eine gute Linsensuppe auch sehr. Welches ist euer Lieblings-Linsensuppenrezept?

Macht´s gut,
Eure Sia

Kommentare:

  1. Hallo Sia, probiere ich definitiv bald aus! <3 Danke für das tolle Rezept. :) Liebe Grüße, Jana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Jana,
      das freut mich sehr :-) Lass es dir schmecken und berichte doch wie du die Supper fandest :-)
      Viele liebe Grüße
      Sia

      Löschen
  2. Liebe Sia, mit diesem Rezept hast du meinen Geschmack ja zu 100 Prozent getroffen. Kuschelige Linsensuppe auf Griechisch? Oh YES! Deine Tipps sind wirklich Gold wert. Bei meinem ersten Linsenerezept bin ich nämlich fast verrückt geworden, weil diese doofen Dinger einfach nicht weich werden wollten. Inzwischen weiß ich: das Salz war schuld ;)
    Die liebsten Grüße zu dir, Mia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Mia,
      ach das freut mich sehr, dass ich deinen Geschmack getroffen habe :-) Ja ja diese Linsen mögen halt kein Salz, wie gut, dass wir das nun wissen, gell?
      Viele liebe Grüße
      Sia

      Löschen
  3. Mh, sieht das köstlich aus. Linsensuppe habe ich bisher noch nicht probiert, dafür unseren schwäbischen Klassiker: Linsen mit Spätzle und Wienerle. Auch total lecker. Als Suppe werde ich es auch gern mal probieren. Gerade jetzt bei den eisigen Temperaturen! LG, Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön liebe Nicole :-) Oh ja der schwäbusche Klassiker ist super. Ich kombiniere immer die griechische Linsensuppe mit den schwäbischen Spätzle und Würschtle ;-) Ich bin schon gespannt was du zur Suppe sagst wenn du sie probierst.
      Viele liebe Grüße
      Sia

      Löschen
  4. Hallo Sia,meine Linsengerichte mache ich genau so..da wir ja kein Fleisch mögen,kommen bei mir auch immer Karotten dazu,damit das ganze etwas Biß hat.Minze habe ich allerdings noch nie verwendet,ich nehme frische Petersilie,die muss sein bei mir.Ich werde das Gericht nun mit Minze
    probieren.
    L.G.Edih

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja liebe Edith Karotten gehören unbedingt in eine Linsensuppe. Petersilie mag ich auch sehr gerne in der Suppe, aber Minze macht sie total erfrischend. Ich freue mich schon auf dein Feedback zu der Suppe :-)
      Viele liebe Grüße
      Sia

      Löschen
  5. Das klingt gut, die Tomaten und die Minze gefallen mir gerade sehr :) Wird probiert! Bei den momentanen Temperaturen ist eine schöne Suppe ja definitiv die richtige Wahl...
    Liebe Grüße
    Carla

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich sehr liebe Carla :-) Ja bei der Kälte ist so eine Suppe genau das richtige!
      Viele liebe Grüße
      Sia

      Löschen
  6. Hallo Sia,
    du hast griechische Wurzeln?
    Auf Minze in der Linsensuppe wäre ich ja nicht gekommen. Und griechische Linsen sagen mir auch nichts ... aber ich werde mal nach ihnen Ausschau halten. Ich bin mir relativ sicher, dass mir griechisch auch in diesem Fall besser als schwäbisch schmeckt ;-)
    Gruss,
    Sarah

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sarah,
      ja ganz genau, ich bin Griechin :-) Deshalb auch die vielen griechischen Rezepte. Ui das freut mich sehr, dass du die Linsensuppe ausprobieren willst. Ich bin mir sicher, dass sie dir gut schmecken wird ;-)
      Viele liebe Grüße
      Sia

      Löschen
  7. Mhhh, das klingt so gut bei diesen super kalten Temperaturen draußen!
    Ich kann deinen Mann aber auch sehr gut verstehen, ich liebe die schwäbische Variante ebenfalls obwohl ich aus Rheinland Pfalz komme ;-)
    Liebe Grüße
    Jenny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja zurzeit koche ich die Suppe öfters, denn die wärmt so schön gerade wo es so eisig ist. Ja die schwäbische Variante ist sehr verbreitet und auch super lecker :-)Ich könnte niemals Linsen ohne Spätzle und Würstchen servieren, dann würde mein Mann protestieren ;-)
      Viele liebe Grüße
      Sia

      Löschen
  8. Ach liebe Sia,
    über diese Posts freue ich mich ja immer besonders. Ich liebe es, wenn Du mit uns Deine griechischen Rezepte teilst. Da kommt auch immer gleich ein wenig Fernweh auf. Dass Dein Liebster nicht auf die Spätzle und Wurst verzichten will, kann ich gut verstehen, das klingt ja gleich noch einmal so lecker. :)
    Liebste Grüße
    Sarah

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wie schön, dass dir meine griechischen Posts so gut gefallen meine liebe Sarah <3 Das freut mich. Die liegen mir auch sehr am Herzen :-) Ja bei uns sind Linsen und Spätzle ganz dicke Freunde und die dürfen niemals getrennt werden ;-)
      Viele liebe Grüße
      Sia

      Löschen
  9. AHHHHH i lieb GRICHISCHES ESSN,,,
    und LINSEN sooowiesoooo,,,,
    des werd i sicher mal macha,,,freu,,,,freu,,

    hob no an feinen ABEND
    und DANKE für de liaben WORTE bei mir
    BUSSALE bis bald de BIRGIT

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich sehr, dass dir das Rezept gefällt liebe Birgit :-) Ui hab ich bei dir vorbei geschaut? Daran kann ich mich garnicht erinnern. Aber das hole ich jetzt nach :-)
      Viele liebe Grüße
      Sia

      Löschen
  10. Liebe Sia,
    ich muss ehrlich gesagt gestehen, dass ich als Kind Linsensuppe regelrecht gehasst habe. Nähere Details möchte ich dir ersparen ;). Aber vor ein paar Jahren habe ich das erste Mal wieder eine beim Türken probiert. Die fand ich so oberlecker, dass ich mich nun wieder an Linsensuppe herantraue und sie sogar mag! Und bei deinen Bildern kann ich eh nie widerstehen :). Sieht megalecker aus und dann noch griechisch angemacht, besser geht's nicht! Ich habe vor einem Jahr mal eine Rote-Linsen-Suppe gemacht (http://www.stylish-living.de/rote-linsen-suppe-mit-getrockneten-tomaten/). Die war auch sehr lecker! Hab ein schönes Wochenende!
    Liebe Grüße,
    Nadine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön liebe Nadine :-) Ich freue mich, dass dir die Suppe gefällt. Wie schön, dass du nun endlich Linsen magst. Ich kann das gut verstehen, wenn einem in der Kindheit etwas nicht "gut" bekommt. So ging es mir früher mit Spinat.
      Viele liebe Grüße
      Sia

      Löschen
  11. Ich mag Linsen süß-sauer sehr gerne, dein Linsen-Gericht ist eine erfrischende Alternative.
    Vg Sascha

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön Sascha :-) Linsen süß-sauer klingt spannend, das ich nicht!
      Viele liebe Grüße
      Sia

      Löschen
  12. Liebe Sia,
    als alter Schwabe liebe ich natürlich Linsen mit Spätzle, Linsensuppe usw. Deine Variante klingt aber auch total lecker und wird auf alle Fälle mal ausprobiert. Familienrezepte sind doch das tollste auf der Welt :).

    Liebste Grüße
    Ines

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön liebe Ines :-) Ich freue mich, dass dir meine Variante gefällt. Ist zwar etwas anders wie die gute alte schwäbische aber ich glaube sie wird dir bestimmt gut schmecken!
      Viele liebe Grüße
      Sia

      Löschen

Ich freue mich sehr über liebe Kommentare von Euch :-)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...