Montag, 21. April 2014

Walnusskuchen mit Sirup {Karidopita} - Mein Namenstagskuchen und mein erster Kuchen

Walnusskuchen







 
Zu meinem Namenstag nahm mein Schatz mein Rezeptbuch in die Hand und backte mir diesen Kuchen. Er hat auch brav die Zutaten fotografiert, da er wusste, dass ich Euch diesen Kuchen präsentieren möchte.
Er hat den Kuchen so schön dekoriert, dass ich ihn nicht mal anschneiden wollte. "Xronia polla" heisst übrigens: Herzlichen Glückwunsch.

Vielen Dank mein Schatz!!!! Er schmeckt einfach toll!!!

Ich kann mich heute noch genau daran erinnern, wie stolz ich war, als ich endlich ganz ohne Mama´s Hilfe selbst einen Kuchen gebacken habe. Ich war 10 Jahre alt und ich liebte diesen Kuchen so sehr, dass ich mich "reinlegen" könnte. Also schnappte ich mir das Rezeptbuch meiner Mutter, stellte mich in die Küche und fing an zu backen. Das Ergebnis war: Ein toller saftiger Kuchen mit knackigen Walnüssen in wunderbarem Sirup getränkt. Als meine Mutter nach der Arbeit Heim kam, wurde sie vom leckeren Backgeruch in die Küche gelockt. Sie öffnete die Tür und kam mit einem Lächeln herein, welches schnell in Empörung umschlug. Sie entdeckte mein Küchen-Back-Chaos ;-) Überall lag Mehl herum, der Boden klebte von den Sirupspritzern und überall lagen dreckige Schüsseln herum. Bevor sie überhaupt was sagen oder reagieren ich konnte, schnappte ich mir ein Stück Kuchen und eine Gabel und fütterte sie mit meinem Backergebnis - uuunnd das Lächeln eroberte wieder ihr Gesicht. Es hat ihr super gut geschmeckt und ich glaube :-), dass sie ganz stolz auf mich war. Nachdem wir zusammen die Küche aufgeräumt und geputzt haben, gönnten wir uns zusammen ein kleines Stückchen "gebackenen Himmel". 


Das Rezept meiner Mum habe ich im Laufe der Jahre immer wieder etwas abgewandelt und dies ist nun mein Rezept für diesen himmlischen Kuchen.


Die Zutaten (Herzspringform 22cm oder runde Springform 22-24 cm)














  • 75 g Butter
  • 3 Eier
  • 90 g Zucker
  • 1 Pck Vanillezucker
  • 120 g Mehl
  • 1 gehäufter TL Backpulver
  • 75 g Paniermehl
  • 1 TL Kakaopulver
  • 1/2 TL Zimt
  • 40 ml Milch
  • 150 g Walnüsse

    Für den Sirup














    • 125 ml Wasser
    • 100 g Zucker
    • 40 g Honig
    • 1 Zitronenscheibe

    Die Zubereitung

    Zuerst beginnt man mit dem Sirup, denn der muss abkühlen. Alle Zutaten in einen Topf geben, aufkochen und 5 Minuten köcheln lassen. Vom Herd nehmen und abkühlen lassen.
    Den Backofen auf 180C vorheizen. Die Springform mit Backpapier auslegen.
    Für den Kuchen die Butter schmelzen und abkühlen lassen. Die Walnüsse grob hacken. Die Eier in einer Rührschüssel mit dem Mixer schaumig schlagen. Zucker und Vanillezucker einrieseln lassen und weiterschlagen bis die Masse dick schaumig ist. Mehl mit Backpulver, Kakao und Zimt verrühren. Butter, Mehlmischung, Milch und Paniermehl zu den Eiermischung geben und nur kurz unterrühren. Zum Schluss die Walnüsse vorsichtig unterheben. Den Teig in die Springform geben, glatt streichen und den Kuchen auf der mittleren Schiene für etwa 25-30 Minuten backen. Den Kuchen aus dem Ofen nehmen und noch heiß mit dem Sirup tränken. Dabei den Sirup kellenweise darübergießen und immer wieder warten bis der Sirup vom Kuchen aufgesaugt wurde. In der Springform abkühlen lassen.

    Walnusskuchen Walnusskuchen

    Keine Kommentare:

    Kommentar posten

    Ich freue mich sehr über liebe Kommentare von Euch :-)

    Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...