Samstag, 12. April 2014

Hasennasen am Stiel - Funny Ostergebäck

Hasennasen















Dieses Gebäck ist wirklich etwas tolles für die Osterzeit. Ein wirklich toller Anblick und sehr lecker. Das Rezept habe ich aus einer alten Lecker Ausgabe, welche mir neulich wieder unter die Finger gekommen. Ich habe ganz normalen Zuckerguss genommen und kein royal icing (mit Eiweiß). Da ich keine geeigneten Ausstecher hatte,  habe ich die Nasen auf Papier vorgezeichnet, ausgeschnitten und das selbe auf Pappe wiederholt. Und so hatt ich eine Schablone für die Hasennäschen.

Die Zutaten (40 kleine Hasennasen)














  • 250 g Mehl
  • 75 g Zucker
  • 1 Pck Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 Ei
  • 125 g kalte Butter
  • 4 EL Zitronensaft
  • Zahnstocher (ich hatte keine Lollipopstiele)
  • 250 g Puderzucker
  • 2-3 EL Zitronensaft
  • rote Lebensmittelfarbe
  • 50 g Zartbitterschokolade

Die Zubereitung

Für den Mürbeteig Mehl und Backpulver mischen. Mit Zucker, Vanillezucker, Salz, Ei, Butter und Zitronensaft mit den Knethaken zu einem glatten Teig verkneten. In Folie einwickeln und 30 Minuten kalt stellen.
Den Backofen auf 180C vorheizen. Den Teig aus dem Kühlschrank nehmen, auf einer bemehlten Arbeitzfläche mit dem Nudelholz ca. 0,5 cm dick ausrollen.
Hasennasen mithilfe der Schablone ausschneiden in jeden Keks vorsichtig 1 Zahnstocher stecken. Auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen und im Backofen auf der mittleren Schiene etwa 8-10 Minuten backen.
Herausnehmen und Kekse auf einem Kuchengitter auskühlen lassen. 
Für den Guss Puderzucker und Zitronensaft glatt rühren. Kekse mit Guss einstreichen, dabei die Nasen frei lassen und etwa 30 Minuten trocknen lassen. Den restlichen Guss mit der Lebensmittelfarbe rosa färben. Nasen mit rosa Zuckerguss bestreichen und etwa 1 Stunde trocknen lassen. Dann die Schokolade im heißen Wasserbad schmelzen. Für die Verzierung  habe ich mir einen Zahnstocher zur Hilfe genommen. Diesen habe ich in die Schokolade getunkt und die Schnurrbärte, Zähne und Münder verziert. Dann nur noch trocknen lassen. 


Und wer nicht warten kann (wie ich) nascht schon nebenher;-) 


Und wenn was übrig bleibt, ist es ein tolles Mitbringsel oder eine tolle Geschenkidee!!!

Kommentare:

  1. Wie süüüüüüüß!!
    Das muss ich mir unbedingt für nächstes Jahr merken!!
    Lg,
    Marli

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja unbedingt! Die sind auch richtig lecker:-)
      Viele liebe Grüße
      Sia

      Löschen
    2. Ok, falls ich es vergessen sollte, musst du mich unbedingt daran erinnern ja? ;)
      Die sind ja echt zuu goldig!!!
      :D

      Löschen
    3. Hui, dein Kommentar habe ich jetzt erst gesehen, Sorry;-)
      Ich werde versuchen dran zu denken:-)
      Viele liebe Grüße
      Sia

      Löschen

Ich freue mich sehr über liebe Kommentare von Euch :-)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...