Samstag, 21. Juni 2014

Waffeln mit Kirschgrütze

Wie bereits hier versprochen folgt nun ein weiteres Kirschrezept!
Die Kirschzeit ist wirklich herrlich! Ich liebe Kirschen. Immer wenn meine Mum uns Kirschen kaufte überlebten sie nicht lange. Meine Schwester und ich schnappten sie uns sofort und verkrochen uns in unser Zimmer. Wir aßen sie, machten das Fenster auf und machten einen Wettbewerb in Kirschkernweitspucken;-) Kinder eben:-) Aber meistens kaufte meine Mum noch eine zweite Fuhre Kirschen ein, welche sie uns natürlich nicht zeigte;-) 

Daraus entstand dann Kuchen, Konfitüre oder auch Grütze! Und zu Grütze gab es entweder Crêpes oder Waffeln. 

Waffeln mit Grütze:-) Mhhhh! Wir haben es geliebt!!!

Waffeln

Und da neulich mal wieder so ein Tag war an dem ich meine Familie unglaublich vermisst habe, gab es Waffeln mit Kirschgrütze!!! Mhhh...lecker!!!
Ich zeige euch ein schönes Waffelrezept, welches wirklich fix geht!

Die Zutaten für die Waffeln (etwa 6 Stück)*

  • 200g Mehl
  • 1 Pck Hefeteig Garant
  • 250 ml Milch
  • 20 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 Ei
  • 15 g weiche Butter
  • Fett für das Waffeleisen
  • Puderzucker zum Bestäuben
Die Zutaten für die Kirschgrütze (4-6 Portionen)
  • 750 g Kirschen (entsteint)
  • 350 ml Wasser
  • 100 g Zucker
  • 1 Pck Vanillezucker
  • 1Zimtstange
  • 2 EL Speisestärke 

Die Zubereitung 
  • Zuerst beginnt man mit der Kirschgrütze. Kirschen, Wasser, Zucker, Vanillezucker und Zimtstange in einem großen Topf zum Kochen aufkochen. Dann noch 10 Minuten auf hoher Stufe köcheln lassen und regelmäßig Rühren damit sich nichts ansetzt. 
  • Die Speisestärke mit etwas Wasser vermischen und unter Rühren zu der Kirschmasse geben. Etwa 1 Minute köcheln lassen, bis die Grütze eindickt. Dann etwas abkühlen lassen. Wenn man sie haltbar machen will,füllt man sie noch heiß in Einmachgläser füllen.
  • Für die Waffeln die Butter zerlassen. Mehl und Hefeteig Garant in einer Rührschüssel miteinander vermengen. Milch, Zucker, Salz, Ei und Butter hinzufügen und mit dem Knethaken zu einem glatten Teig verarbeiten.
  • Das Waffeleisen vorheizen und mithilfe eines Silikonpinsels einfetten.
  • Für jede Waffel etwa ein Suppenkelle Teig in das Waffeleisen geben und in etwa etwa 3-5 Minuten goldbraun backen. Genauso weiter verfahren bis der Teig aufgebraucht ist.
  • Die Waffelnmit Puderzucker bestäuben und mit der Kirschgrütze servieren.
* Das Waffelrezept ist von Dr. Oetker
Waffeln

Kirschgrütze
Da werden sofort Kindheitserinnerungen wach;-)

Ich habe zwar noch keine Kinder, aber war ja auch mal ein kleines Würstelchen;-) Und Waffeln mit Grütze gehörte definitiv zu meinen Lieblingsessen!
Deshalb reiche ich diesen Beitrag zum Blog-Event "Lieblingsessen unserer Kinder" von der lieben Yushka von Sugarprincess ein. 


http://www.sugarprincess-juschka.blogspot.de/






Und was habt Ihr gerne als Kind gegessen?

Eure Sia

Kommentare:

  1. Oh, herrlich! Vielen lieben Dank für deinen schönen Beitrag! Waffeln würden meine Kinder auch niemals verschmähen... :)
    Liebe Grüße,
    Yushka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sehr gerne Yushka! Ja das stimmt, Kinder (und auch Erwachsene) können Waffeln nicht widerstehen:-)
      Viele liebe Grüße
      Sia

      Löschen
  2. Hallo Sia!
    Da stoße ich zufällig auf deinen Blog und finde dieses tolle Rezept. Ich bin damit direkt in meine Kindheit zurück gesprungen. Bei uns gab es fast jeden Sonntag Waffeln und die mit Kirschen und Schlagsahne waren meine Liebsten!

    Dank deinem Rezept werde ich am Samstag zum Wochenmarkt rennen und Kirschen besorgen. Das muss einfach nachgekocht werden.

    Vielen Dank für die Inspiration!
    Snoopy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Snoopy,
      es freut mich, dass ich dich mit diesem Rezept inspirieren konnte. Und vielleicht noch mit anderen; -)
      Viele liebe Grüße
      Sia

      Löschen

Ich freue mich sehr über liebe Kommentare von Euch :-)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...