Sonntag, 29. Juni 2014

Liten Havreflarntårtor - Kleine Haferflockenkekstörtchen

Liebe Leser,

als Melli von der Tomateninsel das Ziel der aktuellen Weltreise bekannt gab, habe ich mir nur gedacht: "Oh je, Oh je!" Das Ziel ist nämlich Schweden. Und alles was ich mit Schweden in erster Linie in Verbindung gebracht habe war nicht vegetarisch. Doch dann kam es mir: "Havreflarn!" Das sind ganz leckere schwedische Haferflockenkekse die ich immer an Weihnachten backe. Aber Haferflockenkekse einfach nur so war mir persönlich zu langweilig. Also habe ich mir ein paar Gedanken gemacht, wie ich diese Kekse in etwas anderes Sommerliches umwandeln kann.

Torte mit Haferflocken und Johannisbeeren

Das Ergebnis sind wunderbar kleine Haferflockenkekstörtchen mit einer tollen Johannisbeercreme. Die süßen knackigen Kekse umhüllen eine leicht säuerliche fruchtige Creme. Super lecker!!!

Die Zutaten für die Haferflockenkekse
  • 75 g Butter
  • 100 g feine Haferflocken
  • 1 Ei
  • 50 g Zucker
  • 50 g brauner Zucker
  • 1/2 TL Backpulver
Die Zutaten für die Creme 
  • 4 Blatt Gelatine
  • 250 g Johannisbeeren
  • 50 g Zucker
  • 150 g Naturjoghurt
Die Zubereitung
  • Zuerst beginnt man mit der Creme, denn die muss mindestens 4 Stunden kühlen. Die Gelatine in kaltem Wasser etwa 5 Minuten einweichen. Die Johannisbeeren waschen, von den Rispen abzupfen und mit dem Zucker pürieren. Das Johannisbeerpüree durch ein Sieb streichen. 
  • Die Gelatine ausdrücken und bei kleiner Hitze in einem Topf auflösen.      2-3 EL des Johannisbeerpüree zufügen, verrühren und alles unter das restliche Püree rühren. Joghurt hinzufügen, gründlich verrühren und die Creme in Dessertringe (7-8 cm Ø)füllen (ca. 4 EL Creme pro Dessertring). Dann für mindestens 4 Stunden kühl stellen.
  • Für die Haferflockenkekse den Backofen auf 200C vorheizen. Ein Backblechmit Backpapier auslegen.
  • Die Butter zerlassen. Ei und beide Zuckersorten schaumig schlagen.  Haferflocken, Backpulver und die Butter hinzufügen und miteinander verrühren. Die Masse auf das Backblech geben, glatt streichen und für etwa 6-7 Minuten goldbraun backen. Also werden die Kekse nicht einzeln auf das Backblech gebeben sondern es wird eine Keksplatte gebacken.
  • Das Blech herausholen und die Keksplatte etwa 3 Minuten im Blech belassen, da sie sonst bricht. Die Keksplatte samt Backpapier vom Blech ziehen und auf einem Gitter 10 Minuten auskühlen lassen. 
  • Dann Kreise in der Größe der Dessertringe aus der Keksplatte stechen und vollständig auskühlen lassen.
  • Wenn die Creme fest geworden aus den Dessertringen lösen. 
  • Die Creme zwischen zwei Haferflockenkeksen schichten.
Torte mit Haferflocken und Johannisbeeren

Torte mit Haferflocken und Johannisbeeren


Vegetarische Weltreise - Schweden  

Und was bringt Ihr mit Schweden in Verbindung?

Eure Sia

Kommentare:

  1. Hallo Sia,
    deine Törtchen sehen ja zum Anbeißen aus und mit den Johannisbeeren hast du mich sowieso sofort überzeugt ;-)
    LG Melli

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Melli,
      es freut mich, dass dir die Törtchen gefallen :-)
      Viele liebe Grüße
      Sia

      Löschen
  2. Hui, die sehen richtig lecker aus! diese Haferflockenkekse wollte ich schon immer mal backen - danke für das rezept :-)
    Und was für eine tolle Idee mit der Johannesbeercrème, das macht es so richtig schön sommerlich!
    Hmmm, jetzt so ein Törtchen wär echt was feines :-)
    Liebste Grüße,
    Kimi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Kimi,
      Danke:-*
      Viele liebe Grüße
      Sia

      Löschen

Ich freue mich sehr über liebe Kommentare von Euch :-)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...