Mittwoch, 8. April 2015

Stulle deluxe: Röstbrot mit pochiertem Ei und Schnittlauchbutter

Ich hoffe ihr hattet ein schönes Osterfest mit euren Familien und habt reichlich geschlemmt :-) Ich hatte euch ja hier (klick) erzählt, dass wir unsere "Balkon-auf-Vordermann-Bringung" aufgrund des schlechten Wetters unterbrechen mussten. Doch wir wollten das noch vor Ostern erledigen. 

Röstbrot mit pochiertem Ei


Alles haben wir am Freitag nicht geschafft, aber wir haben nun die ganze Erde aus den Balkonkästen raus und gegen frische ausgetauscht. Auch die Kräuter wurden natürlich eingepflanzt. Wir haben jetzt Rosmarin, Salbei, Thymian, Oregano, Minze, Petersilie und Basilikum auf die wir nun jederzeit zugreifen können :-) Vor der Neubepflanzung bzw. Neubekräuterung (gibt es das Wort überhaupt? Ach egal;-)), war das einzige Kraut was den Winter überlebt hat Schnittlauch. Er hat sich überall verbreitet und sprießte überall heraus. Der musste natürlich auch weg, bevor wir die Erde austauschten. 


Schnittlauchbutter

Glaubt wir das waren mindestens 2-3 Bund die sich angesammelt haben. Die Hälfte habe ich fein gehackt und eingefroren und mit der anderen Hälfte habe ich unser Mittagessen zubereitet. Wir hatten beide Lust auf ein Sandwich und am liebsten mit Ei. Mein Mann wollte ein geröstetes Brot mit Bacon und Ei. Klar die Kombination ist super, doch es war Karfreitag und da sollte man eigentlich kein Fleisch essen. Nicht, dass wir sonst irgendwie fasten, aber wir haben an dem Tag auf Fleisch verzichtet :-) 

Röstbrot mit pochiertem Ei

Deshalb gab es dann ein Röstbrot mit pochiertem Ei und Schnittlauchbutter. Eine deluxe Stulle! Herrlich sage ich euch :-) Das schöne weiche Ei auf leckerem gerösteten Brot, welches ordentlich mit Schnittlauchbutter gebuttert wurde...mhhhh :-)

Röstbrot mit pochiertem Ei

Die Zutaten
  • 2 Scheiben Bauernbrot (am besten Sauerteigbrot)
  • 2 Eier (ganz frisch)
  • 1 EL Weißweinessig
  • 125 g weiche Butter (zum Bestreichen braucht man ca. 1-2 EL, den Rest einfach anderweitig verwenden)
  • 1/2 Bund Schnittlauch
  • Salz und Pfeffer
Die Zubereitung
  • Für die Schnittlauchbutter den Schnittlauch waschen, abtrocknen und in kleine Röllchen schneiden. Die weiche Butter in einer Schüssel glatt rühren, den Schnittlauch hinzufügen, mit Salz und Pfeffer würzen und alles miteinander verrühren. Die Schnittlauchbutter in den Kühlschrank stellen, damit sie wieder fester wird.
  • In einem großen Topf ca 1 l Wasser aufkochen lassen. Weißweinessig hinzufügen und die Hitze reduzieren. Die Eier einzeln in eine Schaumkelle aufschlagen. Das was dann heraustropft ist die Flüssigkeit welche diese hässlichen Fäden entstehen lässt. Also einfach kurz abtropfen lassen. Keine Angst das Eiweiß geht nicht verloren ;-) Die Eier nacheinander vorsichtig in das Wasser gleiten lassen. Die Eier etwa 3 Minuten pochieren. Anschließend mit einem Schaumlöffel herausheben, kurz auf Küchenpapier abtropfen lassen.
  • Die Brotscheiben toasten und mit der Schnittlauchbutter bestreichen. Das pochierte Ei drauflegen, mit Salz und Pfeffer würzen und warm servieren.


Röstbrot mit pochiertem Ei


Was gab es bei Euch am Freitag?

Eure Sia

Kommentare:

  1. Liebe Sia,deine Bilder sind so umwerfend schön...ich denke ich verspüre ein gewisses Suchtpotential..immer wieder sehe ich mir deine Bilder an.
    Toll wie du ein einfaches Stück Brot präsentierst.
    Ja ähnliches mache ich auch wenn ein besonderes Frühstück angesagt ist,ich gebe auf das getoastete Brot Frischkäse,Salat,und geräucherten Lachs,mit einen Ei darauf...auch köstlich diese Variante.
    Wie du die Butter präsentierst ist einfach nur toll.
    Bei uns gab es am Freitag,Nudeln mir Pesto.
    Ich mag deinen Blog.
    L.G.Edith.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank für dein liebes Kompliment liebe Edith ♥ Ich freue mich sehr darüber! Deine Variante hört sich sehr lecker an! Mhhhhh Nudeln und Pesto das könnte ich täglich essen ;-)
      Viele liebe Grüße
      Sia

      Löschen
  2. mmmhhh... ich liebe ja Stullen oder alles was irgendwie mit einem Brot (+ Käse / Wurst / Sonstiges) zu tun hat. :D
    Obwohl es eigentlich nicht viele Zutaten hat, sieht deine Deluxe Stulle einfach nur gut aus. Die hätte ich jetzt gerne zum Frühstück. :-)
    Liebe Grüße
    Christina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke liebe Christina :-) Oh ja Stullen liebe ich auch!
      Viele liebe Grüße
      Sia

      Löschen
  3. Liebe Sia,
    Ich werde mir das jetzt zum Abendbrot machen :-)
    Sehr lecker schaut das mal wieder aus, schmacht...
    Eine tolle Form für die Butter hast Du gewähl, sehr edel.
    Herzliche Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke liebe Sabine :-) Ich hoffe es hat dir geschmeckt! Die Form ist super, ist nur etwas Butterbrotpapier;-)
      Viele liebe Grüße
      Sia

      Löschen

Ich freue mich sehr über liebe Kommentare von Euch :-)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...