Freitag, 10. April 2015

Besuch aus dem Knusperstübchen: Rhabarber-Pudding-Blümchen

Last but not least besucht mich heute Sarah aus dem Knusperstübchen. Sarah kennt ihr ja bereits, oder? Ganz bestimmt!!! Ich war ja auch schonmal Gast bei ihr (klick). Auch über Sarahs Zusage habe ich mich wahnsinnig gefreut. Nicht nur weil ich sie und ihren Blog unheimlich gerne mag, sondern weil sie auch immer absolut leckere Sachen backt und kocht. Und etwas Leckeres hat sie heute natürlich auch mitgebracht :-) Na, wollt ihr wissen was? Ok dann verratet euch das Sarah nun:-)

***

Liebe Sia,

vielen Dank, dass ich heute Teil Deiner Blog-Geburtstagssause sein darf. Damit wir den Frühling nun wirklich in vollen Zügen genießen können, habe ich Dir und natürlich auch Deinen lieben Lesern heute ein paar Rhabarber-Blümchen mitgebracht.


 Rhabarber-Pudding-Blümchen
Vorher möchte ich Dir aber noch einmal ganz lieb zum Boggeburtstag gratulieren. Der erste Bloggeburtstag ist etwas ganz Besonderes. Ich spreche da aus Erfahrung, denn auch mein Knusperstübchen durfte vor einiger Zeit das erste Kerzchen auspusten. Hier blogge ich über all die Leckereien, die meine Lieben und mich glücklich machen. Über die Zeit ist da schon einiges zusammengekommen. Glücklichmacher in Waffelform, süße Leckereien mit Obst oder aber herzhafte Brote, die wir zum Grillen und anderen Gelegenheiten liebend gerne knuspern. Es dreht sich also auch bei mir alles um knuspriges und manchmal auch weniger knuspriges Seelenfutter.


Rhabarber-Pudding-Blümchen

Zum süßen Soulfood-Glück gehört natürlich auch Schokolade und zu einem Bloggeburtstag gehört ein Törtchen. Deshalb habe ich der lieben Sia meine Schachbrett-Schoko-Marzipan-Torte bereits vom Knusperstübchen aus auf den virtuellen Geburtstagstisch gestellt. Rhabarber-Pudding-Blümchen

… und so können wir hier jetzt deutlich frühlingshafter weitermachen. ;)

Rhabarber gehört für mich zum Frühling, wie der Hefeteig zum Soulfood-Repertoire, deshalb habe ich mir gedacht, dass ich genau dieses kleine Rhabarber-Hefeglück mit in die Soulfood-Küche bringe.Damit das Soulfood auch rundum glücklich macht, betten wir die zartrosa Rhabarberstückchen auf cremige Vanillecreme und damit dem Rhabarber auch nicht kalt wird, geben wir ihm noch ein paar knusprige Streusel zum Kuscheln. Klingt gut? Ist super gut. :-)



Rhabarber-Pudding-Blümchen

… und wie bekommen wir den Rhabarber so gleichmäßig rosa? Wir legen ihn am Abend vorab schon in etwas Zucker und Zitronensaft ein. So wird er schon etwas weich und bekommt eine wunderbare Farbe, vom Geschmack fange ich Euch nicht noch vorzuschwärmen, sondern mache jetzt Platz für das Rezept und wenn Ihr, liebe Soulfood-Leser, danach noch Zeit habt, schaut doch gerne im Knusperstübchen vorbei.

Die Zutaten

  • Für den Teig
  • 1Pck. Trockenhefe oder 25g Frischhefe
  • 160ml lauwarme Milch
  • 80g Rohrohrzucker
  • 380g Mehl
  • 1 Ei
  • 80g weiche Butter (für den Teig) + 1TL zum Einreiben
  • Für die Creme
  • 3 Eigelbe
  • 1 Vanilleschote, Mark und Stange
  • 220ml Milch
  • 50g Zucker
  • 50g Speisestärke
  • 20g Butter
  • Für den Rhabarber
  • 4 Stangen Rhabarber
  • 50g Zucker
  • Saft einer Zitrone
  • Etwas Vanillemark
  • Für die Streusel
  • 35g Haferflocken
  • 35g Mehl
  • 50g Butter
  • 50g brauner Zucker
  • 1 Eigelb + 1EL Milch
Die Zubereitung
  • Am Vortag den Rhabarber in kleine Stücke schneiden, Zucker und Zitrone hinzugeben und abgedeckt über Nacht ziehen lassen. 
  • Für den Teig: Lauwarme Milch in eine große Schüssel geben und die Hefe darin auflösen, mit Zucker verrühren und abgedeckt 10 Minuten ruhen lassen. Ei, weiche Butter und Mehl gemeinsam mit dem Hefegemisch in eine große Schüssel geben und mit einem Knethaken oder dem Knetaufsatz zu einem homogenen Teig 5-10 Minuten kneten. Den Teig mit weicher Butter (1TL) einreiben, in die Schüssel geben, mit einem Küchentuch abdecken und ca. 90 Minuten an einem warmen Ort ruhen lassen.  
  • Für die Creme Milch in einen Topf geben und mit dem Vanillemark & Stange aufkochen lassen. Nun das Eigelb gemeinsam mit dem Zucker und der Speisestärke cremig aufschlagen. Die heiße Milch unter Rühren hinzugeben. Masse wieder in den Topf gießen und langsam und unter ständigem Rühren erhitzen bis die Masse eindickt. Topf von der Herdplatte nehmen, unter die Masse die Butter rühren. Die Creme in eine Schüssel geben und direkt auf die Masse Frischhaltefolie geben und abkühlen lassen. 
  • Für die Streusel alle Zutaten in eine Schüssel geben und zu einem krümeligen Teig verkneten, Teig im Kühlschrank bis zur Weiterverarbeitung ruhen lassen.
  • Nun den Teig zu einem langen Rechteck ausrollen und kleine Kreise oder Blümchen ausstechen. Teigstücke auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen. Jeweils einen kleinen Esslöffel Vanillecreme in die Mitte der Teigstücke geben. Auf die Creme ein paar Rhabarberstücke sowie etwas Saft, leicht andrücken, nochmals 30 Minuten ruhen lassen. 
  • Eigelb und Milch mischen, Teig rundherum mit dem mit Milch verquirlten Eigelb bepinseln. Zum Schluss mit den Streusel bestreuen und im vorgeheizten Ofen bei 150°C 12-15 Minuten goldbraun backen.
Rhabarber-Pudding-Blümchen

Liebe Sia, ich wünsche Dir auch hier noch einmal alles Liebe zum Bloggeburtstag und freue mich schon jetzt auf das zweite Jahre Sia’s Soulfood. Ich hoffe, Dir und Euch gefallen meine kleinen Blümchen und vielleicht backt Ihr sie ja auch bald einmal?

Liebste Grüße

Sarah 

***

Liebe Sarah, aber klar haben mir deine Blümchen sehr gut gefallen! Sie sehen ganz lecker und toll aus :-) Ich danke dir, dass du heute mein Gast bist und ein Teil meiner Blog-Geburtstagssause bist. Und dein Proviant ist perfekt dafür :-)

So ihr Lieben, heute sind wir am Ende meiner Blog-Geburtstagsbesucher angekommen. Ich bin ehrlich gesagt schon traurig, dass die Feierei nun ein Ende hat :-( Aber es hat mir wahnsinnig viel Spaß gemacht :-) Ich sage nochmal DANKESCHÖN an meine bezaubernden Gäste! Es war schön euch hier zu haben und es war mir eine große Ehre. Eure Leckereien waren allesamt perfekte und leckere Soulfood-Partyrezepte :-) 

Ich hoffe, dass euch meine Gäste und ihre Mitbringsel gefallen haben :-) Kommt gut in das bevorstehende Wochenende,

Eure Sia

Kommentare:

  1. Liebe Sia,
    och schadööö...jetzt ist die Party zu Ende! Aber lecker ist sie zu Ende gegangen! Sarah,dass sieht köstlich aus!
    Liebe Grüße aus dem ICE in Richtung Soulfood-Stätte :)
    Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja meine liebe ich bin auch traurig ;-) Aber ich stimme dir zu, das ist ein leckeres Ende :-)
      Viele liebe Grüße
      Sia

      Löschen

Ich freue mich sehr über liebe Kommentare von Euch :-)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...