Sonntag, 6. März 2016

Grießkuchen mit Mandeln {Halvas simigdalenios}

Wenn ihr wüsstet wie froh ich gerade bin :D Ich bin ja generell ein sehr fröhlicher Mensch, aaaaaber gerade bin etwas froher als froh ;-) Das liegt daran, dass meine Eltern gerade bei uns zu Besuch sind. Hach es ist einfach schön seine Familie da zu haben! Ich habe sie das letzte Mal vergangenen Sommer gesehen und schon sehr vermisst!!! Umso mehr genieße ich gerade die gemeinsame Zeit damit ich noch lange davon zehren kann wenn sie wieder weg sind. Aber an den Abschied möchte ich zurzeit garnicht denken.

Halvas simigdalenios

Da meine Mum eine genauso große Passion für das Kochen und Backen hat wie ich, verbringen wir beiden viel Zeit in der Küche. Wir kochen zusammen, schnattern und reden über alte Zeiten. Das ist herrlich :D Ich muss euch schon einmal vorwarnen, dass es die nächste Zeit vielleeeeeeicht etwas griechischlastig hier auf dem Blog werden wird :D Denn wenn meine Eltern hier sind wird dementsprechend mehr griechisch gekocht. Und genau aus dem Grunde habe ich heute ein Rezept aus der Rubrik griechische Küche für euch. 

Halvas simigdalenios
Einen Grießkuchen mit Mandeln namens Halvas simigdalenios. Ooooh ich liebe diesen Kuchen, er ist saftig, locker und ausgesprochen lecker. Es ist ein no bake Kuchen. Der Hartweizengrieß und die Mandeln werden in Olivenöl geröstet und dürfen sich dann mit einem Zimt-Sirup vollsaugen. Die Grießmasse wird anschließend in eine Gugelform oder in kleine Förmchen gegeben, festgedrückt und kurze Zeit später darf der Halva bereits gestürzt und mit einer Extraportion Zimt bestreut serviert werden.

Halvas simigdalenios
Statt der Mandeln kann man auch Walnüsse oder Pinienkerne nehmen. Und wem Olivenöl zu "schwer" ist nimmt einfach Butter oder Sonnenblumenöl. Ich allerdings liebe diesen Grießkuchen mit Olivenöl und Mandeln.

Halvas simigdalenios
Meine Mum und ich hatten wahnsinnig viel Spaß beim gemeinsamen Backen des Halvas. Auch das Fotoshooting war toll und wie ihr sehen könnt musste ihre Hand herhalten ;-) Vielen lieben Dank für alles Mum <3 Du bist einfach die BESTE Mutter der Welt!!!

Halvas simigdalenios Die Zutaten für den Halva (1 große Guglhupfform)

  • 500 g Hartweizengrieß
  • 100 g Mandeln (grob gehackt)
  • 200 ml Olivenöl
  • Schalenabrieb von 1 Orange
  • 400 g Zucker
  • 1 Zimtstange
  • Zimt zum Bestreuen
  • blanchierte Mandeln zum Garnieren

Die Zubereitung

  • Hartweizengrieß, Mandeln und Olivenöl in einen großen Topf geben und erhitzen. Dann bei kleiner bis mittlerer Hitze und unter ständigem Rühren anrösten bis der Grieß eine goldgelbe Farbe erhält. Das dauert etwa 10-15 Minuten.
  • Für den Sirup Zucker und Zimtstange in einen Topf geben und etwa 1 bis 1,2 Liter Wasser hinzufügen. Das ganze aufkochen lassen, 1 bis 2 Minuten sprudelnd kochen lassen und dann die Hitze ausschalten und den Topf vom Herd nehmen.
  • Wenn der Grieß goldbraun ist, die Herdplatte ausstellen, den Orangenabrieb hinzufügen und den Sirup kellenweise und unter Rühren hinzufügen (VORSICHT es wird sehr brodeln). Den Topf mit einem Küchentuch abdecken und 5 Minuten ziehen lassen. 
  • Die Grießmasse in die Gugelhupffrom oder beliebige Formen füllen, fest andrücken und etwa 30 Minuten kalt stellen. Die Formen müssen nicht gefettet werden, denn durch das Öl im Kuchen lässt er sich ganz winfach stürzen.
  • Den Grießkuchen auf einen Teller stürzen, mit Zimt bestreuen und mit den blanchierten Mandeln servieren.
Halvas simigdalenios
Mal schauen welches griechische Rezept es als nächstes hier auf dem Blog schafft ;-) Seit gespannt.

Ich wünsche euch einen wunderschönen Sonntag mit euren Lieben.

Macht´s gut,
Eure Sia

Kommentare:

  1. Ach wie schön! Der Kuchen, deine Freude, die Bilder! So muss das :) Genieße die Zeit mit deiner Familie und hab ein tolles Wochenende, liebste Sia!
    Ganz liebe Grüße zu dir, Mia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hab ganz ganz lieben Dank meine liebe Mia <3 Ich genieße es :-)
      Viele liebe Grüße
      Sia

      Löschen
  2. Liebe Sia!
    Ich freue mich schon auf die vieeeelen griechischen Rezepte von dir u. deiner Mutter. Genießt die Zeit miteinander. Viel Spaß mit deinen Eltern.
    LG - Margit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank liebe Margit <3 Es freut mich, dass du dich auch auf die vielen griechischen Rezepte freust :-)
      Viele liebe Grüße
      Sia

      Löschen
  3. Hey, ein Kuchen ohne Backen! Das passt super zu meiner Wohnmobilküche ohne Ofen! Klasse! Ich danke Dir!
    Sonnige Grüße aus Marokko, Doreen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich danke dir liebe Doreen :-) Das freut mich, dass du den Kuchen gut in deinem Wohnmobil zubereiten kannst. Lass ihn dir schmecken :-)
      Viele liebe Grüße
      Sia

      Löschen
  4. Hallo Sia,
    das ist schön, dass deine Eltern da sind und du dich so sehr freust. Dieser Grießkuchen...ich bin begeistert! Auch von deinen fantastischen Fotos, einfach schön. Genieß die Zeit mit deiner Familie.
    LG
    Lisa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Meine liebe Lisa,
      ich danke dir vielmals für deine lieben Worte <3
      Viele liebe Grüße
      Sia

      Löschen
  5. 400 g Zucker scheint ein Schreibfehler zu sein. Diese Menge macht doch jeden zum Diabetiker.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist kein Schreibfehler ;-) Der Kuchen wird ja mit einem Zuckersirup zubereit und da benötigt man eine ordentliche Menge Zucker. Zudem kommt ja noch 1,2 Liter Wasser dazu :D Der Grißekuchen ist auf jeden Fall nicht zu süß, versprochen!
      Viele liebe Grüße
      Sia

      Löschen

Ich freue mich sehr über liebe Kommentare von Euch :-)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...