Donnerstag, 28. August 2014

Pfifferlingsrisotto

Neulich hatte ich einen wirklich anstrengenden und langen Arbeitstag. An solchen Tagen ist mir dann erst recht nach Soulfood:-) Aber ich wusste nicht genau nach was. Also ging ich zu meinem Gemüsehändler um mich inspirieren zu lassen. Direkt in der Nähe meiner Arbeitsstelle gibt es einen schönen kleinen Bauernmarkt. Der verkauft nur regionale und saisonale Lebensmittel. Es kostet alles sicherlich ein paar Euronen (ich sag dieses Wort lieber als Euro;-)) mehr als im Supermarkt aber dafür schmeckt alles besser! 

Risotto mit Pfifferlingen



Beim Betreten der süßen Scheune fielen sie mir direkt ins Auge: Pfifferlinge!!! Ich liebe sie:-) Sie sind sooo aromatisch und kräftig im Geschmack. Einfach herrlich:-) 

Risotto mit Pfifferlingen


Als ich die Pfifferlinge sah musste ich sofort an Risotto denken! Ich liebe Risotto! Und die Zubereitung macht mir sooo viel Spaß:-) Das ständige Rühren und das schöpflöffelweise Hinzufügen der Gemüsebrühe ist für mich Meditation:-)
Dieses Pfifferlingsrisotto war eine Erholung nach diesem Tag und hat meiner Seele gut getan! Es schmeckt einfach fantastisch:-)

Ich freue mich immer auf die Pfifferlingzeit, auch wenn sie nur kurz andauert. Ich kann mich noch gut an die letzte Saison erinnern. Da war es schön warm, denn mein Mann und ich packten das Pfifferlingrisotto in unseren Picknickkorb und aßen es draußen auf der Wiese. Ihr denkt jetzt bestimmt: Risotto zum Picknick? Ja warum nicht? Unsere Picknickwiese ist nicht weit entfernt und wenn man das Risotto im zugedeckten Kochtopf mitnimmt, bleibt es schön warm. 
Dieses Mal hat es geregnet, also machten wir es uns auf mit einer warmen Decke auf dem Sofa kuschelig:-)

Die Zutaten (2 Portionen)
  • 1 Schalotte 
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 EL Olivenöl
  • 3 EL Butter
  • 125 g Risottoreis
  • 75 ml trockener Weißwein (ich habe Chardonnay genommen)
  • 400 ml Gemüsebrühe
  • 75 g Speck- oder Schinkenwürfel (Vegetarier lassen es einfach weg)
  • 200 g Pfifferlinge
  • 2 EL frisch geriebener Parmesan
  • 1/4 Bund Schnittlauch
  • Salz und Pfeffer
Die Zubereitung
  • Die Schalotte und die Knoblauchzehen abziehen und fein würfeln. Olivenöl und 1 EL Butter in einem Topf erhitzen und die Schalotten- und Knoblauchwürfel darin glasig dünsten. Den Risottoreis hinzufügen und ca. 1 Minute mit andünsten. Mit dem Weißwein ablöschen und unter Rühren voll einkochen lassen. 
  • Die Gemüsebrühe warm halten und nach und nach hinzufügen. Unter Rühren immer voll einkochen lassen bevor man die nächste Portion hinzufügt. Dieser Vorgang dauert etwa 20 Minuten, dann ist der Reis gar und noch schön al dente.
  • Währenddessen die Pfifferlinge putzen (ich nehme immer einen Pinsel um sie abzubüsten) und die Enden abschneiden. Große Pfifferlinge halbieren oder vierteln und kleine ganz lassen.
  • Kurz vor Ende der Garzeit 1 EL Butter in einer Pfanne erhitzen und die Schinkenwürfel darin anbraten. Die Pfifferlinge hinzufügen und ca. 3 Minuten mit anbraten. Dann mit Salz und Pfeffer würzen. Den Schnittlauch waschen, trocken tupfen und in Röllchen schneiden.
  • Schinken, Pfifferlinge, Parmesan, die restliche Butter und Schnittlauch unter den Reis mischen. Eventuell noch mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  • Auf Teller verteilen und mit Schnittlauch und noch mehr geriebenem Parmesan servieren.
Risotto mit Pfifferlingen


Risotto mit Pfifferlingen

Liebt Ihr Pfifferlinge auch?
Eure Sia

Kommentare:

  1. Oh, ich liebe auch beides - Pfifferlinge und Risotto. Nur mein Mann mag beides nicht :-(
    Dann muss ich mich eben an den schönen Bildern satt sehen :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Kimi,
      es freut mich sehr , dass dir das gefällt:-) Wiiiie dein Mann mag beides nicht? Na dann komm zu mir und ich koche einen RIESENTOPF Pfifferlingsrisotto nur für uns zwei beiden;-)

      Löschen
  2. Liebe Sia,
    Risotto ist zwar nicht so meines (ich bin immer viel zu schnell papp satt) aber Pfifferlinge liebe ich dafür umso mehr. Und wenn ich nur ein viertel des Rezeptes mache und es als Beilage zu Lamm serviere, das müsste doch auch gehen? Weil geschmacklich ist es bestimmt topp :)
    Liebste Grüße,
    Stefanie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Stefanie,
      ja geschmacklich finde ich dieses Pfifferlingsrisotto wirklich topp:-) Risotto stopft wirklich schnell, deshalb nehme ich auch immer weniger Reis und dafür mehr Gemüse. Du kannst auch so die Menge reduzieren. Aber zu Lamm passt es sicherlich perfekt als Beilage. Hey eine super Idee:-) Danke dafür:-)
      Dein Besuch bei mir freut mich unheimlich:-)
      Viele liebe Grüße
      Sia

      Löschen
  3. Liebe Sia,
    Ich mag Pifferlinge sehr, eigentlich alle Pilzsorten...
    Mit dem Risotto triffst Du genau meinen Geschmack, kecker sieht das aus :-)
    Herzliche Grüsse,
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sabine,
      freut mich sehr, dass ich deinen Geschmack getroffen habe:-) Ja Pilze sind wirklich super!
      Viele liebe Grüße
      Sia

      Löschen
  4. Hmmm, Pfifferlinge. Eine meiner liebsten kulinarischen Erinnerung ist die, als ich als Kind mit meinen Eltern beim Italiener war (allein und ohne meine Zwillingsbrüder, das kam sonst niie vor) und dort Pasta mit Pfifferlingen aß. Köstlich! Ich liebe diese Pilze sehr. Nur im Risotto, das habe ich noch nie probiert.
    Liebe Grüße,
    Daniela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja liebe Daniela Pasta und Pfifferlinge sind ein Traum <3 Im Risotto sind sie auch ganz ganz lecker :-)
      Viele liebe Grüße
      Sia

      Löschen
  5. Liebe Sia,
    ich liebe Pfifferlinge!! Und dein Risotto sieht sooo köstlich aus, dass ich jetzt am liebsten davon naschen würde. Ach was, einen Riesenteller würde ich verdrücken ;-). Und Risotto habe sich schon sooo lange nicht mehr gemacht. Der Lieblingsmann mag es leider nicht, aber vielleicht sollte ich es bald mal für mich alleine machen. Deine Bilder machen richtig Lust darauf.
    Liebe Grüße zu dir,
    Nadine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke liebe Nadine! Ich freue mich, dass dir das Risotto gefällt :-) Also wenn dein Lieber kein Risotto mag, dann solltest du unbedingt eine Riesenportion für dich machen und dann komm ich auch vorbei und wir genießen gemeinsam ;-)
      Viele liebe Grüße
      Sia

      Löschen

Ich freue mich sehr über liebe Kommentare von Euch :-)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...