Montag, 18. August 2014

Kokos-Dinkelbrötchen mit Cranberries

Ich hatte Euch bereits hier erzählt, dass mein Mann und ich uns für ein Wochenende vorgenommen hatten uns nur Gutes zu tun und uns zu verwöhnen.
Und dazu gehört meiner Meinung nach ein tolles Frühstück. Diese Kokos-Dinkelbrötchen mit Cranberries schmecken herrlich! Der Kokosgeschmack verleiht diesen Brötchen einen tollen erfrischenden und sommerlichen Geschmack. Dazu gab es bei uns selbstgekochte Aprikosen-Pfirsich-Konfitüre. Das passt perfekt zusammen:-)

Dinkelbrötchen


Die Zutaten (8 Stück)*
  •  350 g Dinkelmehl (Type 1050)
  • 1 Pck Backpulver
  • 150 g Magerquark
  • 1 Ei
  • 100 ml Kokosmilch
  • 4 EL Rapsöl
  • 3 EL Kokosraspel
  • 2 EL Honig
  • 1 Prise Salz
  • 75 g getrocknete Cranberries
  • Milch zum Bestreichen
  • 1 EL Kokosraspel zum Bestreuen
Die Zubereitung
  • Den Backofen auf 200C vorheizen.EinBackblech mit Backpapier belegen.
  • Mehl mit Backpulver in einer Rührschüssel vermischen. Die übrigen Zutaten bis auf die Cranberries hinzufügen und mit dem Handrührgerät zu einem glatten Teig verrühren. Zum Schluss die Cranberries unterkneten.
  • Aus dem Teig 8 Brötchen formen und auf das Backblech legen. Die Brötchen mit Milch bestreichen und mit den Kokosraspeln bestreuen.
  • Im Backofen auf der mittleren Schiene 15-20 Minuten backen.
*Das Rezept ist aus dem "Alnatura Kochbuch", ich habe es jedoch etwas abgewandelt. Anstatt normaler Milch habe ich Kokosmilch verwendet.
Dinkelbrötchen
Dinkelbrötchen

Und da es wunderbar passt, reiche ich diesen Beitrag bei Melina´s Kokos-Blogevent ein.
http://melinas-suesses-leben.blogspot.de/2014/07/blogevent-summerfeelings-das-kokos.html 

Und was habt Ihr gefrühstückt? ;-)
Eure Sia

Kommentare:

  1. Ein gutes Frühstück gehört bei uns auch immer dazu, leider nur am Wochenende. Unter der Woche finden wir einfach keine Zeit und einbisschen Schlaf braucht man auch.

    Das sieht so super lecker aus ☺ Heute gab es bei mir nur schnell Marmeladentoast und gerade noch ein Müsli. Freue mich schon aufs nächste Wochenende.

    Liebe Grüße, Stefanie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Stefanie,
      so etwas gibt es bei uns auch nur am Wochenende. Da wird dann groß aufgetischt und das Frühstück dauert und dauert. Einfach herrlich:-) Toast und Müsli gibt es bei uns auch täglich, geht schnell wenn man es mal wieder nicht schafft aus dem Bett zu kommen; -)
      Viele liebe Grüße
      Sia

      Löschen
  2. Liebe Sia,
    Ein leckeres Rezept, mit den Kokosflocken sicher sehr interessant.
    Die werdevöfters sicherlich nachbacken :-)
    Bei uns gibt es am Wochenende immer ein sehr oppulentes Frühstück, da sind wir dann bis zur Kaffe Zeit pappsatt.
    Herzliche Grüsse,
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sabine,
      freut mich, dass dir das gefällt:-) Ich bin gespannt auf deine Rückmeldung:-) Ja so ein ausgiebiges Wochenendfrühstück ist schon was
      feines, da sind wir auch noch relativ lange satt.
      Ich wünsche dir noch einen schönen Abend.
      Viele liebe Grüße
      Sia

      Löschen
  3. Das klingt nach einer interessanten Kombination - Kokos und Dinkel! Jetzt fehlt mir nur noch jemand, der mir das am Wochenende backt, bevor ich aufstehe ;-) ! Liebe Grüße, Eva (ichmussbacken.com)

    AntwortenLöschen
  4. Die Kombination ist wirklich lecker! Ach ja, jemanden der das backt bevor ich aufstehe hätte ich auch gern, denn mein Mann schafft es höchstens zum Bäcker;-)

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über liebe Kommentare von Euch :-)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...